Lade Inhalte...

Innviertel

"Der Hauptverdächtige hat mir zugezwinkert"

19. September 2019 12:04 Uhr

"Der Hauptverdächtige hat mir zugezwinkert"
Die 18-jährige Alina Wintersteiger steht gerne vor der Kamera.

TUMELTSHAM. Alina Wintersteiger ist im Kinofilm "Leberkäsjunkie" zu sehen und stand mit den Hauptdarstellern am Roten Teppich.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Es gibt nur eine Sache, die Morgenmuffel Alina Wintersteiger um 5.30 Uhr aus dem Bett holt: Ein Drehtag für den Film "Leberkäsjunkie". Um das mitzuerleben fuhr die 18-jährige Tumeltshamerin gemeinsam mit ihrer Mama Christine im Oktober des Vorjahres nach Niederbayern. Genauer gesagt auf das Sportgelände des TSV Marklkofen. Dort wurde ein Tag lang für die Verfilmung des Rita Falk Krimis gedreht. Und mittendrin waren die beiden Innviertlerinnen.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper