Lade Inhalte...

Innviertel

"Das Opfer erlitt bei der Messerattacke lebensbedrohliche Schnittverletzungen"

Von Thomas Streif  06. August 2022 05:00 Uhr

"Das Opfer erlitt bei der Messerattacke lebensbedrohliche Schnittverletzungen"
Die Verdächtige sitzt in der Justizanstalt Ried in Untersuchungshaft.

BEZIRK SCHÄRDING. Intensive Ermittlungen: 31-Jähriger droht Anklage wegen versuchten Mordes

  • Lesedauer < 1 Min
Was spielte sich in der Nacht auf Mittwoch in einem Haus im Bezirk Schärding ab? Wie berichtet, soll eine 31-jährige Frau mit einem Stanleymesser ihren schlafenden Ehemann attackiert haben. "Das Opfer erlitt dabei lebensbedrohliche Schnittverletzungen. Durch eine Notoperation im Klinikum Passau konnte der Mann gerettet werden", sagt Rieds Erste Staatsanwältin Petra Stranzinger auf Anfrage der Oberösterreichischen Nachrichten.