Lade Inhalte...

Innviertel

Bezirk Ried ist gelb: "Kein Grund zur Hysterie"

26. September 2020 12:13 Uhr

Corona-Ampel: Bezirk Ried ist gelb An Schule "kein Grund zur Hysterie"
Mehr positiv getestete Personen: Der Bezirk Ried wurde auf „Gelb“ gesetzt

INNVIERTEL. Contact-Tracing in St. Martin hat bisher funktioniert, kleiner Cluster auch in Brunnenthal.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Innviertler Grün-Phase auf der Corona-Ampel war nur eine Momentaufnahme. Der Bezirk Ried wurde von der Ampel-Kommission gestern auf Gelb geschaltet. Grund dafür ist hauptsächlich der Infektionscluster, ausgehend von einem fleischverarbeitenden Betrieb. 78 aktive Fälle wurden gestern im Bezirk registriert. Dem Cluster als solchem zugeordnet werden können unabhängig von Bezirksgrenzen 61 Fälle, davon ausgehend wurden zwei Folgefälle registriert.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper