Lade Inhalte...

Innviertel

Braunaus Inzidenz kritisch: „Letzte Maßnahme sind Ausreisekontrollen“

Von Magdalena Lagetar  10. September 2021 12:17 Uhr

BRAUNAU. Den zweiten Tag infolge lag Inzidenz in Braunau über 300 - im Spital kein Intensivpatient.

  • Lesedauer etwa 1 Min
Die Coronazahlen im Bezirk Braunau sind hoch – angesichts der zu geringen Impfquote (knapp unter 50 Prozent) zu hoch. Heute  liegt die Sieben-Tages-Inzidenz den zweiten Tag infolge über dem kritischen Wert von 300. Bleibt das sieben Tage lang ununterbrochen so und bleibt die Impfquote im Bezirk weiterhin unter 50 Prozent, dann drohen theoretisch wieder Ausreisekontrollen. Denn auch die landesweite Spitalsbelegung steigt.