Lade Inhalte...

Braunauer Warte am Inn

Badespaß ohne Hindernisse – barrierefrei im Strandbad Seeham

Von von Manfred fischer   09. September 2010

Badespaß ohne Hindernisse – barrierefrei im Strandbad Seeham
Mit dem Poollift geht es unkompliziert zur Rundfahrt mit dem Elektroboot.

SEEHAM. Bei heißen Temperaturen das Badevergnügen und die Abkühlung im kalten Nass genießen. Im Strandbad wird dieses Vergnügen auch für Menschen mit Mobilitätsbehinderung zugänglich gemacht.

„Barrierefreiheit ist für zehn Prozent der Bevölkerung zwingend erforderlich, für vierzig Prozent hilfreich und für hundert Prozent komfortabel. Deshalb haben wir uns entschlossen, unser Strandbad für mobilitätsbeeinträchtigte Menschen barrierefrei zu gestalten“, erklärte Renate Schaffenberger, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Seeham.

Herzstück der Umgestaltung ist ein Poollift mit dem Rollstuhlfahrer und gehbeeinträchtigte Personen unkompliziert ins Wasser und wieder heraus gelangen können. Der Artikelautor – selbst Rollstuhlfahrer – hat es getestet und war begeistert. Die Bedienung des Lifts erfolgt durch den Strandwart, den man über die Strandbadkasse schnell erreicht.

Umfassendes Konzept

Besonders erwähnenswert ist, dass für Rollstuhlfahrer nun auch Bootsfahrten am See problemlos möglich sind. Mit dem Lift kann in verschiedene Boote des Bootsverleihs von Helmut Dürnberger eingestiegen und abgelegt werden. Die Elektroboote sind von Hand zu bedienen und daher von Menschen mit Mobilitätsbehinderung leicht zu steuern.

Gedacht wurde in Seeham an alles! Es beginnt bei drei Parkplätzen beim Seebad, die für Rollstuhlfahrer genügend Platz zum Ein- und Aussteigen bieten. Es wird hier streng darauf geachtet, dass diese Parkplätze nur berechtigte Personen benützen. Das WC und die Dusche für behinderte Menschen entsprechen der ÖNORM B1600 und bieten daher genügend Platz. Die Toilette ist mit dem Euroschlüssel sperrbar. Wer keinen solchen Schlüssel besitzt, bekommt bei der Strandbadkasse einen. Im Badeplatz selbst kann man sich mit dem Rolli ungehindert bewegen. Stufen wurden vermieden oder sind umfahrbar. Alle Steigungen liegen unter sechs Prozent und sind daher leicht zu bewältigen.

Frequenz steigend

„Mit jeder Woche in der der Poollift in Betrieb ist, steigt die Benutzerfrequenz. Mundpropaganda scheint hier einiges zu bewirken,“ freut sich Renate Schaffenberger abschließend.

In nächster Zeit erhält das Strandbad in Seeham das Gütesiegel „Barrierefreies Seebad“. Das Bundessozialamt in Salzburg förderte die gesamte Anlage. Das Seehamer Strandbad ist ein gelungenes Beispiel für eine barrierefreie Freizeitanlage in unserer Gegend.

Barrierefrei bis 2015

Nach dem vor fünf Jahren in Kraft getretenen österreichischen Behindertengleichstellungsgesetz müssen bis Ende 2015 alle öffentlichen Einrichtungen – wie auch Strandbäder, Museen, Geschäfte, Gasthöfe – barrierefrei zugänglich sein, dann läuft nämlich die 10-jährige Übergangsfrist aus. Jetzt besteht sozusagen „Halbzeit“. Es bleibt noch viel zu tun. Aber Seeham zeigt, wie es geht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less