Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 11. Dezember 2018, 06:34 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 11. Dezember 2018, 06:34 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel  > Braunauer Warte am Inn

Abschied vom Strieglhof-Herren

ALTHEIM. Der Rinderzüchter Horst Weichenberger, Hausherr des „Striegelhofs“ inGallenberg, ist verstorben. Auf seinem letzten Weg begleiteten ihn Kollegen von überall her.

Abschied vom Strieglhof-Herren

Horst Weichenberger mit ein paar seiner vielen Kunden. Bild: OÖN-bodi

Zu einem eindrucksvollen Bekenntnis der Wertschätzung Horst Weichenbergers gestaltete sich das Begräbnis des verstorbenen Ökonomierates, zu dem sich Viehzüchterkollegen aus allen Bundesländern, Südtirol, Deutschland und Rumänien eingefunden hatten, um auf diesem Wege von einem Pionier der Rinderzüchtung Abschied zu nehmen. Horst Weichenberger ist an den Folgen einer schweren Herzoperation am 15. August im 70. Lebensjahr verstorben.

Im Salzburger Land in Adnet geboren, ergriff er den Beruf des Metzgers. Seine Heirat führte ihn auf den „Strieglhof“ in Gallenberg, den er 1973 gemeinsam mit Ehefrau Maria zu einer neuen Blüte führte. Kühe, Schweine, Schafe und ab dem Jahr 1985 die Angus Rinder ließen die Familie zum gefragten Direktvermarkter „Ab Hof Verkauf“ werden. Die Stückzahl der Angusrinder bewegte sich meist über einhundert Rinder, die auf ihren Weiden in Gallenberg zu einem vertrauten Bild der Landschaft gehörten. Aufgrund seines Engagementes in Landwirtschaft und Politik, er war von 1973 bis 1997 auch Gemeinderat, wurde ihm 1996 der Titel Ökonomierat verliehen.

Horst Weichenberger ging als gelernter Metzger auf alle Wünsche ein, sodass immer mehr Kunden bis aus dem Salzburger Bereich das feinfasrige marmorierte Angusfleisch begehrten. Der Fleischverkauf wird bis auf weiteres in vermindertem Umfang weitergeführt. (bodi)

Kommentare anzeigen »
Artikel 26. August 2010 - 00:04 Uhr
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS