Lade Inhalte...

Innviertel

Blutspendeaktion: Rotes Kreuz, SVR und OÖN machen gemeinsame Sache

12. November 2019 00:04 Uhr

Blutspendeaktion: Rotes Kreuz, SVR und OÖN machen gemeinsame Sache
SV-Ried-Offensivspieler Julian Wießmeier (links) und Kapitän Thomas Reifeltshammer (rechts) unterstützen die gemeinsame Blutspendesktion des Roten Kreuzes, der SV Guntamatic Ried und den Oberösterreichischen Nachrichten. In der Bildmitte (von links): Christian Heinle (SVR-Marketing), Josef Frauscher (Bezirksgeschäftsführer Rotes Kreuz Ried) und Thomas Streif von der Rieder OÖN-Redaktion.

RIED. Heute und morgen kann im VIP-Club der SV Ried Blut gespendet werden

"Blutspenden und Leben retten": Unter diesem Motto steht die größte Blutspendeaktion des Landes, die vom Roten Kreuz gemeinsam mit der SV Guntamatic Ried und den Oberösterreichischen Nachrichten heuer zum bereits elften Mal organisiert wird.

Heute, Dienstag, und am morgigen Mittwoch kann jeweils von 14.30 bis 20.30 Uhr im Oberbank Business Club der SV Ried Blut gespendet werden. Heute werden ab 17.30 Uhr auch Spieler des aktuellen Tabellenzweiten, der derzeit von Sieg zu Sieg eilt, vorbeischauen.

In den vergangenen zehn Jahren nahmen rund 2000 Personen an dieser Aktion teil. Pro Jahr werden in Oberösterreich mehr als 50.000 Blutkonserven für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. Durchschnittlich alle 90 Sekunden wird in Österreichs Spitälern eine Blutkonserve benötigt, unabhängig von der Jahreszeit oder dem Wetter. Vorbildlich ist dabei vor allem die Bevölkerung aus dem ländlichen Raum. Dort ist die Bereitschaft bei Weitem größer als in größeren Städten.

Da Blut nicht künstlich hergestellt werden kann, wäre eine medizinische Versorgung ohne den Einsatz der freiwilligen Blutspender nicht möglich.

Daher haben das Rote Kreuz, die Oberösterreichischen Nachrichten und die SV Guntamatic Ried vor mittlerweile elf Jahren die größte Blutspendeaktion in Oberösterreich ins Leben gerufen. "Blut ist nach wie vor das Medikament Nummer eins, wir würden uns über viele Blutspender freuen", sagt Josef Frauscher, Bezirksgeschäftsführer des Roten Kreuzes Ried. "Es ist selbstverständlich, dass wir diese tolle und wichtige Aktion unterstützen", betont Christian Heinle vom Marketing der SV Ried.

Für OÖN-Innviertel Redaktionsleiter Roman Kloibhofer ist die mediale Unterstützung der Aktion eine Selbstverständlichkeit: "Wir sind seit mittlerweile elf Jahren Partner. Dass bereits mehr als 2000 Personen seither Blut gespendet haben, spricht für sich. Wir werden die wertvolle Kooperation mit dem Roten Kreuz und der SVR selbstverständlich weiterhin begleiten." (tst)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less