Lade Inhalte...

Innviertel

B 148: Unmut der Anrainer wächst weiter

Von OÖN   28. Oktober 2021 00:04 Uhr

B 148: Unmut der Anrainer wächst weiter
Ampel verschärft Stau.

WENG. Spürbar mehr Verkehr rollt auf der B 148, vor allem zwischen Braunau und Altheim.

Die Anrainer in Weng machen ihrem Ärger darüber Luft und wollen den Verein "Lebensraum B 148" gründen. Sie haben bereits eine Petition gestartet, die im Gemeindeamt Weng, in der Raiffeisenbank Weng, im Gasthaus Lengauer, in der Mostschänke Stauber und im Hofladen Finsterer unterschrieben werden kann.

Weil auch befürchtet wird, dass die Lärmgrenzen überschritten werden, wurde eine offizielle Lärmmessung beantragt, lassen die Anrainer wissen. Sie verweisen auf das Land OÖ, das die B 148 als jene Straße mit den stärksten Zuwachsraten ausweist. Die durchschnittliche Verkehrsbelastung liege bei mehr als 20.000 Fahrzeugen pro Tag, dafür sei die Straße großteils nicht ausgelegt, argumentieren die Anrainer. Gemeinsam mit ProDialog will der neue Verein Gemeindevertreter bezirksübergreifend zu einem informellen Gespräch einladen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

15  Kommentare expand_more 15  Kommentare expand_less