Lade Inhalte...

Innviertel

Autofahrer ohne Führerschein krachte gegen Baum

Von nachrichten.at   26. Januar 2022 08:34 Uhr

Der Audi wurde schwer beschädigt.

NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstagabend im Innviertel.

Ein 43-Jähriger aus dem Bezirk Braunau hatte auf der Lamprechtshausner Landesstraße B156 die Kontrolle über seinen Audi verloren und war im Gemeindegebiet von Neukirchen an der Enknach (Bezirk Braunau) von der Fahrbahn abgekommen. Der Innviertler, der keinen gültigen Führerschein besitzt, krachte mit dem Pkw frontal gegen einen Baum. 

Der Verletzte wurde von der Rettung ins Krankenhaus nach Braunau gebracht, teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Am Audi entstand Totalschaden. Für die Aufräumarbeiten rückten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Burgkirchen und Neukirchen an der Enknach an. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

6  Kommentare 6  Kommentare