Lade Inhalte...

Innviertel

Aufregung in Riedau wegen Quartier für Asylwerber im Ortszentrum

Von Thomas Streif  12. Januar 2022 00:04 Uhr

RIEDAU. Zehn Flüchtlinge kommen am 17. Jänner, Ortschef fühlt sich vom Land schlecht informiert.

  • Lesedauer etwa 2 Min
"Am 30. Dezember 2021 haben wir als Gemeinde Riedau erfahren, dass wir zirka 20 Asylwerber bekommen", sagt Riedaus Bürgermeister Markus Hansbauer auf Anfrage der Innviertler Nachrichten. "Die Art und Weise, wie das Land Oberösterreich hier über uns als Gemeinde ,drübergefahren’ ist, ist so nicht zu akzeptieren." Da es sich ausschließlich um Männer handle, sehe er die Situation sehr skeptisch, so der Ortschef.