Lade Inhalte...

Innviertel

Auffahrunfall vor Kreuzung - 37-Jährige hatte 1,88 Promille

Von nachrichten.at   16. November 2019 11:46 Uhr

Samariterbund Rettung
(Symbolfoto)

RIED IM INNKREIS/KIRCHHEIM. Mit 1,88 Promille im Blut krachte eine 37-jährige Pkw-Lenkerin am Freitagabend ungebremst in den Wagen vor ihr, der vor einer Kreuzung stehengeblieben war.

Dass der Lenker vor ihr im Kreuzungsbereich abgebremst hatte, bemerkte eine 37-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis offenbar zu spät und fuhr ohne die Geschwindigkeit zu verringern auf den Pkw des 27-Jährigen aus dem Bezirk Braunau auf. Beide waren auf der Kirchheimer Straße in Richtung Kirchheim im Innkreis unterwegs. Der 27-Jährige und die 37-Jährige wurden verletzt ins Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht. Ein bei der Frau durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Der Führerschein wurde ihr an Ort und Stelle abgenommen. 

Die L503 war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer von einer Stunde für den Verkehr gesperrt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

16  Kommentare expand_more 16  Kommentare expand_less