Lade Inhalte...

Innviertel

Auf dem Mehrnbacher "Güpl" wird Vollgas gegeben

Von Thomas Streif 23. August 2019 04:37 Uhr

Auf viele spannende Rad-an-Rad-Duelle dürfen sich die Besucher der Motocross-Staatsmeisterschaften in Mehrnbach freuen.

MEHRNBACH. HSV-Ried-Fahrer Pascal Rauchenecker steht bei den Motocross-Staatsmeisterschaften vor dem Titel.

Es ist alles angerichtet für Pascal Rauchenecker vom HSV Ried. Der 26-Jährige ist in der Motocross-Staatsmeisterschaft das Maß aller Dinge. 14 der bisherigen 16 Läufe in der MX-Open-Klasse hat der Innviertler bisher für sich entschieden.

In Österreich kann Rauchenecker, der in der Vergangenheit auch international stark unterwegs war, derzeit niemand das Wasser reichen. Am kommenden Sonntag, 25. August, kann Rauchenecker ausgerechnet auf seiner Heimstrecke auf dem Mehrnbacher "Güpl" zum vorzeitigen Titel fahren. "Ich freue mich auf das Heimrennen und werde natürlich voll auf Sieg fahren", sagt der 26-Jährige. Hier geht es zu einem Interview mit Rauchenecker. 

Die 1840 Meter lange Motocross-Rennstrecke in Mehrnbach gehört zu den spektakulärsten in Österreich. Pro Runde müssen die Fahrer 17 Sprünge absolvieren. Die Fans haben von den gesicherten Plätzen aus eine sehr gute Sicht auf die selektive Strecke.

Auf dieser will auch Manuel Bermanschläger aus Taiskirchen überzeugen. Bermanschläger liegt auf dem fünften Platz der Gesamtwertung. "Ich möchte in Mehrnbach einen Podiumsplatz erreichen, dann könnte ich auch in der Gesamtwertung den Rückstand auf die Top Drei verkürzen", sagt Bermanschläger. Mit Alexander Banzirsch hat der HSV Ried noch einen weiteren Top-Fahrer in seinen Reihen.

Video: Interview mit Manuel Bermanschläger 

Viele Blicke werden auch auf das größte Talent des HSV Ried gerichtet sein. Maximilian Ernecker führt in der "Jugend ÖM Klasse" derzeit die Gesamtwertung an. Der 12-Jährige feierte zuletzt in Seitenstetten einen Sieg und hat damit 15 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger.

"Mein Ziel ist der Titel. In Mehrnbach möchte ich beide Läufe für mich entscheiden", sagt Ernecker.

Video: Interview mit Maximilian Ernecker 

Eröffnet wird das Rennwochenende in Mehrnbach bereits am Samstag, 24. August, mit dem Teambewerb, einer Freestyle-Motocross-Show (ab 19 Uhr) und einer "After Race"-Party.

Alle Informationen zum Rennwochenende gibt es auf der HSV-Ried-Homepage.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less