Lade Inhalte...

Innviertel

Appell aus dem Grenzgebiet: "Vergesst uns bei Lockerungen nicht!"

14. April 2021 06:10 Uhr

INNVIERTEL, BAYERN. Schärdings und Neuhaus’ Ortschefs fordern Wiedereinsetzen des kleinen Grenzverkehrs.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Eng verwachsen sind die Bayern und Österreicher entlang der jeweiligen Staatsgrenze. Die De-facto-Grenzschließungen dauern seit vier Monaten, noch kein Ende in Sicht. Kleine Dinge, die nicht mehr möglich sind, erschweren den Alltag. Der Reifendienst in Neuhaus zum Beispiel steht jetzt im Frühjahr wieder vor einer besonderen Herausforderung: Zahlreiche Schärdinger lagern ihre Sommerreifen in Neuhaus, dürfen aber nicht über die Grenze, sagt Neuhaus’ Bürgermeister Stephan Dorn.