Lade Inhalte...

Innviertel

Anrainer proben den Aufstand gegen geplanten Lkw-Parkplatz an der A8

Von Christian Ortner  29. Juli 2021 06:04 Uhr

WEIBERN. Asfinag plant in Weibern 120 Stellplätze auf einer Fläche von eineinhalb Fußballfeldern. Gegner sammelten 700 Unterschriften und erwirkten eine parlamentarische Anfrage

  • Lesedauer etwa 2 Min
Bis zu 120 Lkw sollen künftig auf einem Rastplatz an der Innkreisautobahn (A8) im Gemeindegebiet von Weibern einen Stellplatz finden. Wie berichtet, plant die Asfinag, den dort in Fahrtrichtung Wels bereits bestehenden Parkplatz massiv auszubauen. Ab 2023 sollen die Bagger rollen, eine Fläche von mehr als eineinhalb Hektar soll dann für die Lastwägen zur Verfügung stehen.