Lade Inhalte...

Innviertel

Agrartechnik der HTL Ried trifft "Global Player"

Von Roman Kloibhofer 22. November 2019 11:46 Uhr

Agrartechnik der HTL Ried trifft "Global Player"
Martin Anzengruber (l.) und Albin Hartl (re.) von der HTL mit Reinhold Frauscher (GF Mammut) und HTL-Schülern

RIED, HANNOVER. Eine Rieder Delegation war bei der Agritechnica in Hannover, der weltweit größten Landtechnik-Messe, zu Gast.

Bei der weltweit größten Landtechnik-Messe, der "Agritechnica" in Hannover, traf eine Rieder HTL-Delegation auf die "Global Player" in der Landtechnik. Die Jungingenieure aus dem Bereich Agrar- und Umwelttechnik der HTL Ried erhielten dabei die einmalige Chance, mit führenden Landtechnik-Herstellern über die ausgestellten Weltneuheiten zu sprechen.

Unter den 80 Ausstellern aus Österreich waren auch alle Mitglieder des Fördervereins vertreten und zeigten, dass die heimische Landtechnikbranche sehr gut aufgestellt ist und teils zu den Weltmarktführern zählt: Einböck, Pöttinger, Steyr Traktoren, SYN Trac, Mammut, Samo Maschinenbau, Hargassner, Regent, Reiter, Scharmüller – diese Unternehmen waren unter anderem vertreten.

Drei Mega-Trends

Die Elektrifizierung im Landtechnikbereich, Precision Farming (Präzisionslandwirtschaft) sowie Boden- und Ressourcenschonung waren die Trends bei der Agritechnica. Gerade in der Elektrifizierung ergeben sich große Aktionsfelder, auch wenn reine Batterie-Systeme nicht zu erwarten sind, wie der Rieder HTL-Agrartechnologe Albin Hartl sagt: "Reine batteriebetriebene Systeme werden auch in naher Zukunft in der leistungsstarken und großflächigen Landwirtschaft wenig realistisch sein. Für Indoor-Konzepte wie Futtermischer, Hoflader etc. machen sie durchaus Sinn."

Agrartechnik der HTL Ried trifft "Global Player"
Erlebnisreiche Exkursion für die Schüler

 

Präzisionslandwirtschaft wird ebenfalls künftig immer wichtiger. Exakte Ablage von Pflanzensaatgut, sinnvolle und exakt berechnete Düngeausbringung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Per Farmmanagementsysteme werden alle Betriebsmittel exakt verplant und dokumentiert, die Pflanzen perfekt versorgt. Drohnen punkten mit der Perspektive von oben und sind stark auf dem Vormarsch.

"Globale Tätigkeit, lokale Verantwortung" – die Maßnahmen zur Schonung von Boden und Ressourcen war ebenfalls ein Kernthema der Agritechnica. Leichtbau-Philosophie wird durch den Einsatz neuer Materialien wie Komposite oder Kunststoffe geprägt, zudem wird konstruktiv eine Gewichtsreduktion angestrebt. Schlagkräftige Maschinenkonzepte punkten einerseits durch Größe und andererseits durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz. Hier werden z.B. nur die Beikräuter mechanisch, chemisch oder auch elektrisch bearbeitet, die eigentliche Nutzpflanze bleibt unversehrt.

Für Martin Anzengruber, den Leiter der Agrartechnik an der HTL Ried, zeigt sich: "Trotz einer kleinstrukturierten Landwirtschaft in Österreich ist diese hochmodern, am aktuellsten Stand der Technik orientiert und nachhaltig aufgestellt – nach dem Leitthema der heurigen Agritechnica Global Farming – Local Responsibility."

Agrartechnik der HTL Ried trifft "Global Player"
Mittendrin unter den Landtechnik-Weltmarktführern: Das Rieder HTL-Delegationsteam in Hannover.

Achtungserfolg für Start-up

Besonders freut die Rieder HTL-Techniker, dass mit dem Start-up SAMO aus Thomasroith ein junges Unternehmen mit HTL-Beteiligung (Simon Berghammer aus Gurten ergänzt das Team des Unternehmens) beim ersten Antritt bei der Agritechnica eine Silber-Medaille erhalten hat – und zwar mit der Entwicklung einer mechanisch-elektrischen Breitenverstellung bei Hackgeräten.

Die 29 Exkursionsteilnehmer aus dem Schwerpunkt Agrar- und Umwelttechnik werden mittels Kurzreferate ihr neues Wissen und die einmaligen Eindrücke im Rahmen einer internen Veranstaltung an der HTL Ried ihren Kommilitonen weitergeben. Austausch und Diskussion über die Technologien der Zukunft stehen dabei im Vordergrund.

Artikel von

Roman Kloibhofer

Lokalredakteur Innviertel

Roman Kloibhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less