Lade Inhalte...

Innviertel

Achtjähriger zündelte und löste Feuerwehreinsatz aus

Von nachrichten.at   22. April 2019

Die Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen. 

REICHERSBERG. Fünf Feuerwehren rückten am Ostermontag zum Brand eines überdachten Holzlagers in Reicherbserg (Bezirk Ried im Innkreis) aus.

Ein Achtjähriger hatte auf dem Bauernhof seiner Eltern offenbar aus Langeweile eine geringe Menge Stroh und Kunststoffreste aufeinander geschichtet und den Stapel dann mit einem Feuerzeug entzündet.

Damit, dass sich das Feuer auf dem überdachten Holzlager so schnell ausbreiten würde, hatte der Bub wohl nicht gerechnet. Er versuchte noch, die Flammen mit Wasser zu löschen, scheiterte aber und rief schließlich seine Eltern zu Hilfe. 

Diese alarmierten sofort die Einsatzkräfte. Alarmstufe Zwei wurde ausgerufen, die Feuerwehren Reichersberg, Münsteuer, Traxlham und Antiesenhofen rückten an. Sie konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und verhindern, dass sich das Feuer weiter auf den angrenzenden Schuppen ausbreitete. 

Die Höhe des Schadens ist bislang noch unbekannt, teilte die Polizei am Montagabend mit. Verletzt wurde niemand. 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less