Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 17. August 2018, 22:25 Uhr

Linz: 23°C Ort wählen »
 
Freitag, 17. August 2018, 22:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Woodstock der Blasmusik: Heuer sogar mit Seelsorgern

ORT IM INNKREIS. Musikfestival mit Tausenden Besuchern, eigenem Supermarkt und sogar Seelsorgern.

Woodstock der Blasmusik: Heuer sogar eigenes Seelsorger-Team im Einsatz

Wie im Vorjahr gibt's auch heuer eine Volksmusikmesse im Leitner-Stadel beim Woodstock der Blasmusik. Bild: Klaus Mittermayr

Tausende Besucher werden von 28. Juni bis 1. Juli zu einer weiteren Auflage des Open-Air-Festivals "Woodstock der Blasmusik" in Ort im Innkreis erwartet – das größte Festival des Innviertels bietet, wie berichtet, sogar einen eigenen Supermarkt – und heuer erstmals Seelsorge für Musikbegeisterte.

Ein Team von Seelsorgern steht während des Festivals rund um die Uhr zur Verfügung und hat ein offenes Ohr für alle Anliegen. Mit einem eigenen Tipi auf dem Festivalgelände und markanten T-Shirts mit dem Aufdruck "Ein Herz für deine Seele" werden die Seelsorger nicht zu übersehen sein, so die Diözese.

Acht Helfer im Einsatz

Insgesamt acht Engagierte aus unterschiedlichen Bereichen der Diözese wie Jugendbeauftragte, Mitarbeiter der Katholischen Jugend oder des Pastoralamtes stehen beim Festival rund um die Uhr zur Verfügung und sind dann auch telefonisch unter 0664/88177060 zu erreichen.

Organisiert wird die Festivalseelsorge von Florian Baumgartner, Regionskoordinator der Katholischen Jugend im Innviertel und Gefangenenseelsorger in der Justizanstalt Suben. Die Idee dazu trage er schon mehrere Jahre mit sich herum, heuer sei die Zeit reif für die Umsetzung. "Unser Team von Seelsorgern ist während des Festivals rund um die Uhr vor Ort. Jeder kann einfach kommen, wenn er jemanden zum Reden braucht, wenn sich jemand um eine Freundin oder einen Freund Sorgen macht oder einfach, um über Gott und die Welt zu quatschen", so Baumgartner zum neuen Angebot auf dem Festivalgelände.

Bereits im Vorjahr organisierte Florian Baumgartner im Rahmen von "Woodstock der Blasmusik" einen Volksmusik-Gottesdienst im Leitner-Stadel – mit knapp 500 Besuchern.

Auch heuer gestaltet der Seelsorger am 1. Juli um 9 Uhr einen Volksmusik-Gottesdienst. Die Zirbelstuben-Musi aus Bayern wird gemeinsam mit dem Chor Ejucho und unter der Leitung des Wiener Philharmonikers Matthias Schorn die Hattinger Kirchtagsmesse zu Gehör bringen. Wie im Vorjahr sind auch wieder Besucher aus den umliegenden Gemeinden zu diesem besonderen Sonntagsgottesdienst eingeladen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 15. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Ein ehrgeiziger Trainer mit großen Saison-Zielen

FRIEDBURG. Landesliga und Bezirksliga West: Karl Vietz will Friedburg wieder zur besten Mannschaft des ...

"Müssen dem FC Liefering die Schneid abkaufen"

RIED. Die SV Ried könnte heute mit einem Heimsieg gegen die starken Salzburger zumindest auf Platz zwei ...

"Wie immer regen sich die am meisten auf, die wenig bis gar nichts arbeiten"

SCHILDORN. Schildorn: Aufregung nach VP-Argumentation zu Zwölf-Stunden-Tag im Gemeindeblatt.

Neues Seniorenzentrum wird eröffnet: "27 Bewohner sind bereits eingezogen"

EGGELSBERG. Eröffnungsfeier mit Landeshauptmann Thomas Stelzer am Samstag, 15. September.

"Man muss ein bisschen verrückt sein"

MEHRNBACH. Motocross: Manuel Bermanschläger kämpft am Güpl um wichtige Punkte.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS