Lade Inhalte...

Innviertel

Schülerliga-Bundesfinale: Ried will sich den dritten Platz sichern

Von Thomas Streif   27. Juni 2016 15:53 Uhr

41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft
Die Rieder (rotes Trikot) gaben alles, musste sich Eisenstadt aber mit 2:4 geschlagen geben

RIED/WIEN. Nach 2:4-Niederlage im Halbfinale gegen Eisenstadt kämpft die Neue Sportmittelschule Ried am Mittwoch gegen Bad Vöslau um den dritten Platz beim großen Sparkasse Schülerliga-Bundesfinale in Wien.

In toller Form präsentieren sich die Kicker der Neuen Sportmittelschule Ried beim Bundesfinale der Sparkasse-Schülerliga in Wien. Die Innviertler, die sich mit einem 3:1-Finalsieg im oberösterreichischischen Landesfinale gegen Steyr für das Österreich-Finale qualifizierten, schafften mit drei Siegen aus vier Spielen den Gruppensieg.

Am Montag war für das Team von den Trainern Elmar Springer und Renato Augenstraßer im Halbfinale gegen die NMS Eisenstadt allerdings Endstation. Die Burgenländer setzten sich gegen die Rieder mit 4:2 durch. Die beiden Tore für Ried erzielte Elias Riegler. "Das Spiel war ein offener Schlagabtausch. Spielerisch haben wir überzeugt, leider haben wir drei Tore nach Standardsituationen bekommen", sagte Trainer Elmar Springer im Gespräch mit den OÖN. Die Tore des Halbfinales gibt es hier zu sehen. 

Trainerteam ist stolz auf die Mannschaft

„Die Jungs haben bisher bei diesem Bundesfinale eine tolle Leistung geboten. Darauf, mit welcher Freude und Einsatz sie Fußball spielen, können sie sehr stolz sein“, sind sich die Betreuer der SNMS Ried Edwin Causevic, Renato Augenstraßer und Elmar Springer einig. 

Nach der unglücklichen Niederlage richten die Innviertler, die den Montag Nachmittag für einen Besuch des Wachsfigurenkabinetts  Madame Tussauds im Wiener Prater nutzten, den Blick bereits nach vorne. Am Mittwoch geht es im Spiel um Platz drei gegen Bad Vöslau. Bereits in der Vorrunde kam es zum Duell dieser beiden Mannschaft. Ried setzte sich durch das Goldtor von Ervin Omic knapp mit 1:0 durch. "Die Jungs sind motiviert und wollen jetzt den dritten Platz holen. Das wäre ein Riesenerfolg für uns", sagt Trainer Causevic. Felix Sickinger wird der Mannschaft fehlen, er verletzte sich im Halbfinale gegen Eisenstadt an der Hand.

 

41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft
41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft; © Schülerliga/Christian Hofer, 27.6.2016

Eisenstadt jubelt über den Finaleinzug

41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft
41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft; © Schülerliga/Christian Hofer, 27.6.2016

Rassige Zweikämpfe im Halbfinale

41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft
41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft; © Schülerliga/Christian Hofer, 27.6.2016

Offener Schlagabtausch zwischen Ried und Eisenstadt

41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft
41. Sparkasse Schülerliga Bundesmeisterschaft; © Schülerliga/Christian Hofer, 27.6.2016

Kampf um jeden Zentimeter 

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less