Lade Inhalte...

Innviertel

SV Ried: Unentschieden nach schaurigem Würfelspielabend

11. August 2009 00:04 Uhr

SV Ried: Unentschieden nach schaurigem Würfelspielabend
Gemeinsame Freizeitgestaltung formt das Team: Fußballspieler mit Anhang auf Schauspiel-Zuschauerbank (sedi)

RIED/FRANKENBURG. Am Freitag hatten die Profis der SV Ried das Frankenburger Würfelspiel besucht, am Sonntag endete rasantes Rasenschach gegen Rapid unentschieden.

Ausflug in schaurige Zeiten: Das Schauspiel unter freiem Himmel auf dem geschichtsträchtigen Ort bei Frankenburg, wo im Jahr 1625 nach einem Aufstand 36 Ausschussmänner um ihr Leben würfeln mussten, erlebten die SV-Profis am Freitagabend aus vorderer Reihe – am Sonntag waren die Rieder selbst gefordert.

Freilich unter deutlich zivileren Umständen und ohne erbarmungslosen Statthalter aus Bayern, dafür mit starken Gästen aus Wien. „Ich kann mir vorstellen, dass noch keine offensiv so gut eingestellte Mannschaft bei uns präsent war. Es war ein gutes Spiel, intensiv geführt, eine Pattstellung, was beide Stärkeprofile betroffen hat“, sagte Trainer Paul Gludovatz zum 1:1-Unentschieden in der Keine-Sorgen-Arena.

Die nächste Herausforderung für Ried bringt der ÖFB-Cup mit einem Auswärtsmatch gegen Wels am Samstag, 15. August, ab 20 Uhr. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit drei Innviertler Brüdern: Ex-Ried-Profi Andreas Feichtinger findet sich ebenso in den Welser Reihen wie Martin und Josef Feichtinger. Ihre nächste Bundesligapartie bestreiten die Rieder am 21. August gegen Tabellenschlusslicht Kärnten.

Für den nächsten Heimschlager der SV gegen Tabellenführer Sturm Graz am 29. August verlosen die OÖN 50x2 Sitzplatzkarten und 10x2 Stehplatzkarten – Teilnahme via Internet unter www.nachrichten.at/svried. Das Frankenburger Würfelspiel lässt sich noch am 14., 15., und 16. August besuchen, die Vorstellungen beginnen jeweils um 20.30 Uhr. (sedi)

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less