Lade Inhalte...

Innviertel

Ritter belagern längste Burg der Welt

Von sedi   06. Juli 2012 00:04 Uhr

Ritter belagern längste Burg der Welt
Stilechtes Lagerleben

BURGHAUSEN. Die grenzüberschreitende Landesausstellung lockt mit dem nächsten Höhepunkt. Auf der längsten Burg der Welt in Burghausen ziehen am Wochenende „Bauern, Ritter, Edelmänner, Burgfräulein und Gaukler“ ein – dutzende Gruppen in historischem Kostüm, um bei historischem Lagerleben gemeinsam mit tausenden Besuchern zu feiern.

Die Fanfaren ertönen ab Freitag, 18 Uhr. Live-Musik mit mittelalterlichem Einschlag, Schaukämpfe und Feuershow begleiten bis in die Nacht hinein. 1500 Teilnehmern eines Festzugs versammelt sich am Samstag um 14 Uhr auf dem Stadtplatz zum Marsch auf die Burg, wo sich die Scharen ins mittelalterliche Zeug legen. Mehr als 40 Vorführungen und Einlagen vom Marionettentheater „Spectandus Zwirngespinst“ über „Firlefanz“ bis zum Salutschießen begleiten durch den Tag – am Sonntag beginnt der Reigen um 11 Uhr. In einer Burg, die nie erobert wurde und deren Herzog Wilhelm IV. im Jahr 1516 das Reinheitsgebot für Bier erließ. Eine Errungenschaft, die bis heute Bestand hat – und die sich am Wochenende in Form als unfiltriertes Burgfestbier genießen lässt. Samt Ochs am Spieß, Sau vom Grill und „Ritterzipfel“.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less