Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 01:01 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 01:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Polizei hatte keine Streife verfügbar

RIED. In einer Zeitschrift "Eisenbahn Österreich" wird nun kritisiert, dass Ende März nachts beim Rieder Bahnhof Graffiti-Sprayer entdeckt wurden, die sich an Zügen zu schaffen machten – die verständigte Polizei habe aber mitgeteilt, dass man aktuell keine Ressourcen frei habe.

Polizei hatte keine Streife verfügbar

Bahnhof in Ried Bild:

Wie eine OÖN-Anfrage bei der Polizei ergibt, waren die verfügbaren Streifen gerade mit einem Einbruchsdelikt beschäftigt. Dies habe Priorität gehabt. Der Graffiti-Vorfall sei später aufgenommen worden.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 02. Juni 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Rumäne bei Grenzkontrolle festgenommen

SUBEN. Der 40-Jährige wollte trotz Aufenhaltsverbot die österreichische Grenze überqueren.

18 Monate bedingte Haft wegen Wiederbetätigung

RIED/BRAUNAU. Geschworene glaubten vorbestraftem Innviertler nicht: Der Richterspruch ist nicht rechtskräftig.

"Die Entscheidung, bei der SV Ried zu bleiben, habe ich noch nie bereut"

RIED. Seit mehr als 20 Jahren kickt Thomas Reifeltshammer für die Rieder Wikinger.

"Wir sehen uns als Zentrum des Bezirks und wollen für unsere Bürger da sein"

BEZIRK RIED. 150 Jahre Bezirkshauptmannschaft Ried – Tag der offenen Tür am Dienstag, 25. September.

Saison-Finale bei Feinschmeckerei am Roßmarkt

RIED. Die "Feinschmeckerei" auf dem Rieder Roßmarkt mit Standln für Genießer geht ins Finale der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS