Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 14:46 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 14:46 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Politik will auf Wünsche des Handels eingehen

RIED. Parkgebühren-Konzept als erster, großer Schritt.

Politik will auf Wünsche des Handels eingehen

VP-Bürgermeister Ortig, Vizebürgermeister Dim (FP), Steffan (SP) Bild:

Ab Jänner 2018 wird es in der Rieder Innenstadt, wie berichtet, ein neues Parksystem geben, ab 16 Uhr entfällt die Gebühr. Damit wolle man dem Rieder Handel entgegenkommen, so der Tenor bei einer Pressekonferenz der Rieder Stadträte. Wie berichtet, liegt vom Rieder Handel seit April ein sogenannter "Maßnahmenkatalog" mit mehreren Kernwünschen, darunter auch ein neues Parkgebühren-Konzept, vor. Beim Treffen mit den Journalisten deutete Bürgermeister Albert Ortig (VP) auch an, dass sich die politischen Hauptverantwortlichen Rieds derzeit mit weiteren "großen Themen" beschäftige. Mehr wollte Ortig dazu noch nicht verraten. Es werde aber in naher Zukunft noch weitere Pressekonferenzen geben. SP-Vizebürgermeister Michael Steffan wurde da schon etwas konkreter. "Wir werden versuchen, auch den Rest des Forderungskatalogs abzuarbeiten, anschließend wollen wir die Ergebnisse präsentieren", so Steffan. (tst)

Kommentare anzeigen »
Artikel 02. Oktober 2017 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Taferlklassler im Doppelpack: Drei Zwillingspärchen zum Schulstart

PRAMET. Äußerst ungewöhnlich: Sechs von zehn Schulanfängern in Pramet sind Zwillinge

Sein Craft-Bier ist so schwarz wie Tinte

SANKT PETER. Martin Seidl aus St. Peter braut ein einzigartiges Stout – das Rezept kennt nur er selbst

Nachbarschaftsstreit gipfelte in einem Strafprozess

BEZIRK BRAUNAU. Innviertler, der wegen beharrlicher Verfolgung angeklagt wurde, kam mit einer Diversion davon

Innviertler Ehepaar baute daheim 200 Cannabispflanzen an

RIED/BRAUNAU. Die beiden 51-Jährigen wurden von einem Schöffengericht zu teilbedingten Haftstrafen ...

Erich Rippl: "Auf das Innviertel nicht vergessen"

LENGAU/LINZ. In der Diskussion um die umstrittenen Grenzkontrollen meldet sich jetzt auch ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS