Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 14. November 2018, 07:22 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 14. November 2018, 07:22 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Per EU-Haftbefehl gesucht: Polizei fasste 27-Jährigen in Ried

RIED. Zielfahnder des Landeskriminalamts haben am Dienstag einen in Ried im Innkreis einen 27-jährigen Kosovaren festgenommen, der per EU-Haftbefehl gesucht worden war.

(Symbolbild) Bild: WEIHBOLD

Der Mann soll gemeinsam mit Komplizen ein schwangeres Mädchen vom Kosovo über Slowenien und Italien nach Deutschland gebracht haben. Das Opfer wurde gezwungen einen Betrag von 3000 Euro zu zahlen. Nach der Ankunft in Triest verlangten die Tatverdächtigen weitere 3000 Euro für die Fortsetzung der Fahrt. Weil die junge Frau den Geldbetrag nicht aufbringen konnte, sollen sie die Verdächtigen eingesperrt haben. 

Ein italienisches Gericht hatte einen europäischen Haftbefehl erlassen. Am Dienstagnachmittag konnte der 27-Jährige schließlich in einem Lokal in Ried im Innkreis gefasst werden. Der Kosovare wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis zwecks Verhängung der Auslieferungshaft in die Justizanstalt Ried im Innkreis gebracht. 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 08. November 2018 - 15:39 Uhr
Mehr Innviertel

Dringend benötigte Pflegekräfte fehlen: Situation wird sich noch weiter zuspitzen

EGGELSBERG/BRAUNAU. Im Bezirk Braunau lässt man nichts unversucht, um Pflegepersonal zu finden.

Brutaler Überfall wird im Jänner erneut verhandelt

RIED. Bewaffneter Raub auf Ehepaar: Prozess wird völlig neu aufgerollt.

"Innviertel seit 15 Jahren bundesweit mit stärkstem Produktions-Wachstum"

INNVIERTEL. Wirtschaftskammer verweist im Rahmen einer Aktion auf die Stärke heimischer Firmen.

"Die Harmonie mit Peter Reithmayr passt einfach"

GEINBERG. Vorarlberger Starkoch Sascha Kemmerer kochte mit Aqarium-Küchenchef ein Sechs-Gänge-Menü.

Lehrberufsmesse in Ried bietet 55 Aussteller auf

RIED. Die Wirtschaftskammer sei in Zusammenarbeit mit den Unternehmen und anderen Institutionen bemüht, ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS