Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 22. Jänner 2019, 19:48 Uhr

Linz: -3°C Ort wählen »
 
Dienstag, 22. Jänner 2019, 19:48 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Parkdeck nur für Bahnkunden gratis

WELS. Ab 9. Jänner gibt es eine Erleichterung für viele Bahnnutzer aus dem Innviertel in Wels.

Parkdeck nur für Bahnkunden gratis

Wer kein Bahnkunde ist, zahlt 50 Euro Parkgebühr pro Tag. Bild: ÖBB/Fischer

Erleichterung für die vielen Bahnnutzer aus dem Innviertel, die mit dem Auto nach Wels fahren und dort in die Zugverbindungen auf der Westbahnstrecke umsteigen: Das unbegrenzte und kostenlose Abstellen von Autos in der neuen ÖBB-Garage in der Welser Gärtnerstraße hat ein Ende – zum Nachteil der Nicht-Bahnnutzer und zum Vorteil der Bahnnutzer.

Ab Mittwoch, 9. Jänner, wird ein Zugangssystem in Betrieb genommen. Dann dürfen nur noch Kunden von ÖBB, Westbahn und Verkehrsverbund die 545 Parkplätze kostenlos benützen. Alle anderen Nutzer zahlen 50 Euro pro angefangenem Tag.

Allerdings müssen Bahnfahrer beim Kauf ihrer Fahrkarte im Internet oder beim Automaten ein Parkticket lösen, das freilich kostenlos ist. Unter dem Stichwort "Extras" ist die Zusatzoption "Ticket Parkdeck Wels" zu drücken. Bei der Westbahn lautet beim Kauf im Internet die Zusatzoption "Parkticket", im Zug stellt es der Schaffner aus.

Wer dieses Parkticket hat, lässt es beim Schranken einscannen, dann öffnet dieser sich. Gleiches gilt für die Ausfahrt. Wer noch keine Zufahrtsberechtigung hat, zieht per Knopfdruck ein Parkticket und kann einfahren.

Zum Ausfahren muss freilich das Parkticket erworben werden. Inhaber von Wochen-, Monats- oder Jahreskarten müssen sich das Ein- und Ausfahrtsticket für das Parkhaus beim Kartenschalter auf dem Hauptbahnhof holen. ÖBB-Pressesprecher Karl Leitner zu den Hintergründen: "Der Hauptzweck des Zutrittssystems ist, dass die Parkplätze für Kunden frei bleiben und nicht von Dauerparkern belegt werden, die die Bahn nicht benützen." (müf)

Kommentare anzeigen »
Artikel 31. Dezember 2018 - 01:02 Uhr
Mehr Innviertel

16.000 Stunden: 300 Soldaten aus Ried halfen in Schnee-Katastrophenregion

RIED / GOSAU / EBENSEE / WINDISCHGARSTEN. Panzergrenadierbataillon 13 hat Assistenzeinsatz in ...

Ballbesucher warf Bierglas ins Publikum

ASPACH. Ein Unbekannter hat am Samstag bei einem Faschingsball in Aspach (Bezirk Braunau) ein Bierglas in ...

ISO-Zertifizierung soll Spezialprüfer noch erfolgreicher machen

SANKT MARTIN. FACC-Tochterunternehmen "CoLT" mit Sitz im Innviertel hat renommierte Kunden.

Rieder FPÖ: "Unser Ziel ist, bei der Wahl 2021 noch stärker zu werden"

BEZIRK RIED. Landesrat Elmar Podgorschek (61) bleibt noch drei Jahre Bezirksparteiobmann.

F.X. Frenzels Youtube-Video: Mit Musik durch Ried gehen

RIED. Bilderreise durch die Stadt zu Klängen der "Rieder Symphonie".
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS