Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 11. Dezember 2018, 12:21 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Dienstag, 11. Dezember 2018, 12:21 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Nach weiterer Köperverletzung nun Gefängnis

INNVIERTEL. Nach einschlägigen Vorstrafen und einer weiteren Körperverletzung wurde ein 21-Jähriger am Landesgericht Ried zu insgesamt acht Monaten unbedingter Haft verurteilt.

Zu den Aggressionen komme es im Zuge von reichlichem Alkoholkonsum, wie der Angeklagte vor Gericht einräumt.

Zuletzt soll der junge Mann einen Verwandten gewürgt und einen weiteren Verwandten bedroht haben. Zugetragen hatten sich die Taten nur wenige Wochen nach einer vorangegangenen Verurteilung, so die Vorwürfe. Warum er aggressiv geworden sei, wisse er nicht mehr, so der Mann, der sich bereits in Haft befindet. "Ich hatte zu viel getrunken."

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Neuer Standort für das mobile Radar

RIED. Das mobile Radar der Stadtgemeinde Ried hat den Standort gewechselt

Schnee und überhöhte Geschwindigkeit: Doppelte Kollision

SCHÄRDING/TUMELTSHAM. Wegen der verschneiten Fahrbahn und erhöhter Geschwindigkeit stieß ein Schärdinger ...

Zehn Jahre Haft für Schmuggel von rund 400.000 Stück Ecstasy verhängt

SUBEN/RIED/WELS. Mutmaßlicher Auftraggeber eines millionenschweren Drogendeals in Ried verurteilt.

Besuchsdienst des Roten Kreuzes: Bedarf an Mitarbeitern steigt

BEZIRK RIED. Seit rund 15 Jahren gibt es im Bezirk Ried den Besuchsdienst des Roten Kreuzes.

"Wir können auf die Leistungen der Arbeitnehmer stolz sein"

BEZIRK RIED. Bilanz der Arbeiterkammer Ried: 2017 betrug die durchschnittliche Dauer der Arbeitslosigkeit ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS