Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Innviertel

Lesegerät für historische Schriftrollen

Von Von M. Weidenholzer   12. Januar 2009 00:04 Uhr

300 Stück wurden produziert.

RIED/VATIKAN. Ernst Ammering ist ein begnadeter Buchbinder – und er hat eine Maschine erfunden, mit der er die Texte historischer Schriftrollen so präsentieren kann, dass die wertvollen Exponate keinem Auge verborgen bleiben.

Vorwiegend handelt es sich bei den Werken um Originale aus der Vatikanischen Bibliothek. Der Inhalt der inzwischen unbezahlbaren Exponate blieb früher den meisten Menschen jedoch verborgen, weil sie nicht lesen konnten.

„Also mussten sich die Leute etwas einfallen lassen, um biblische Inhalte zu vermitteln“, weiß Ammering. Die Lösung war das Anfertigen von Schriftrollen. Die Vorderseite wurde mit Bildern versehen, die Rückseite mit dem dazugehörigen Text, den dann der Priester oder Prediger vorlas.

Um die wertvollen Exponate noch besser präsentieren zu können, war auch Erfindergeist aus dem Innviertel nötig. Ernst Ammering tüftelte an einer Spezialmaschine, konstruierte einen Prototypen und bekam schließlich den Auftrag von einem Verlag, 300 Stück anzufertigen. Wo sich die Geräte wiederfinden? Hauptsächlich werden sie in Buchhandlungen und Bibliotheken eingesetzt.

Die Zukunft sieht Ammering aber nicht mehr in der Faksimile-Produktion. Er stürzt sich auf moderne Projekte und entwickelt Werbemittel für die Schmuckbranche. Auch in der Galerie Ammering kommt es zu Veränderungen: „Wir renovieren gerade und stellen dann um. Zu viel will ich noch nicht verraten. Nur eines: In Sachen Künstler werden wir internationaler.“

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung