Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 19. November 2018, 08:25 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 19. November 2018, 08:25 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Im Wachstum: Die EV Group baut aus

ST. FLORIAN. Die EV Group in St. Florian hat sich als zu einem der größten Arbeitgeber im Bezirk etabliert. 400 Mitarbeiter werden in der Konzernzentrale beschäftigt, weltweit sind es insgesamt 500.

Im Wachstum: Die EV Group baut aus

Spatenstich für die zweite Etappe: Bis zum Herbst werden die Reinräume und Anwendungslabors auf die vierfache Größe erweitert, gleichzeitig entstehen ein Testbereich für die Produktentwicklung sowie ein neues Trainingscenter. Bild: EVG

Die Auftragsbücher des Unternehmens sind voll. Im vergangenen Geschäftsjahr gingen 40 Prozent mehr Aufträge ein. Immerhin produzieren die Kunden auf EVG-Maschinen gefragte Hightech-Produkte, beispielsweise Module für klingende Smartphone-Hersteller oder die Automobilindustrie. Selbst vor wertvollen Errungenschaften für die medizinische Diagnostik macht das Unternehmen nicht Halt.

„Dem ungebrochenen Wachstum tragen wir Rechnung“, sagt EVG-Geschäftsführer Werner Thallner. Die EV Group setzt auf eine Beschäftigungsinitiative, mit der im vergangenen Jahr immerhin 90 neue Mitarbeiter rekrutiert werden konnten. Mehr als 30 Stellen sind trotzdem noch offen. „Wir bieten spannende Aufgabengebiete in einem internationalen, dynamischen, wachsenden Unternehmen“, so Thallner. In erster Linie werde technisches Personal mit Hochschulabschluss, HTL-Matura, Fachschul- oder Lehrabschluss gesucht. „Die Türen stehen aber auch jenen Menschen offen, die an den Schrauben der Zukunft mitdrehen wollen.“

Nachdem die erste Bauphase mit der Erweiterung des Headquarters im Jänner abgeschlossen und die neue, hochmoderne Fertigungshalle eröffnet werden konnte, hat sich die Produktionsfläche mehr als verdoppelt – auch die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter haben sich verbessert.

Doch die Baumaschinen stehen nicht still: Bis zum Herbst werden die Reinräume und die Anwendungslabors auf die vierfache Größe erweitert, gleichzeitig entstehen ein eigener Testbereich für die Produktentwicklung sowie ein neues Trainingscenter. Was sich ein Laie darunter vorstellen darf? „Reinräume sind Räume mit besonderen Anforderungen – vergleichbar mit einem Operationssaal in einem Krankenhaus. Im Ruhezustand gibt der Mensch pro Minute etwa 100.000 Partikel über die Haut ab. Bei Bewegung erhöht sich die Anzahl auf mehrere Millionen. In unseren Reinräumen findet man pro Kubikmeter Luft nicht mehr als 100 Partikel. Das ist sehr, sehr sauber“, sagt Thallner. Visionen und Ziele werden großgeschrieben. Die EV Group plant weiter am weltweit einzigen Produktionsstandort in St. Florian zu wachsen.

Weitere Infos über das Unternehmen finden Sie im Internet unter: www.evgroup.com

Kommentare anzeigen »
Artikel (weid) 11. Mai 2012 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Sohn soll Mutter für Drogen-Annahme mit Amphetamin belohnt haben

INNVIERTEL. Andernorts lebende Mutter stellte ihren Briefkasten für Drogenlieferungen zur Verfügung.

Innviertel: Turnverein Ried 1848 war schon vor 170 Jahren "revolutionär"

RIED. Kurz nach der Gründung des TV Ried gab es bereits einen eigenen Turnkurs für Mädchen.

Gepflegtes Großereignis: Rieder Garnisonsball geht in neue Auflage

RIED. Nach längerer Pause am 19. Jänner ist wieder einer der größten Bälle des Landes in Ried.

Pflegeheim Eberschwang: Zuhause voller Herzlichkeit

EBERSCHWANG. Feierliche Eröffnung: Das neue Haus wurde nach modernsten Standards um 9,2 Millionen Euro gebaut.

Rieder Stadtball mit einigen Neuerungen

RIED. Am 12. Jänner 2019 findet zum mittlerweile 25. Mal der Rieder Stadtball statt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS