Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:56 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 19. Juli 2018, 07:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte: Wildcats steigen in die 1. Bundesliga auf

KIRCHDRF AM INN (BAYERN), INNVIERTEL. American Football: Sensationeller 43:19-Sieg über die Saarland Hurricanes.

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte: Wildcats steigen in die 1. Bundesliga auf

Bärenstark: Die Kirchdorf Wildcats schafften am vergangenen Samstag die große Sensation und feierten den Aufstieg in die erste Deutsche Bundesliga. Bild: (Geiring)

Die Kirchdorf Wildcats spielen 2018 in der 1. Deutschen Bundesliga. Diese Sensation stand am vergangenen Samstag um 17.48 Uhr in der In(n) Energie Arena fest und die 1400 Zuschauer feierten diesen Erfolg frenetisch. Mit einem 43:19-Sieg über die Saarland Hurricanes gelingt dem kleinen Footballdorf aus Niederbayern der größte Erfolg in der Geschichte.

Die Partie ging zwar gleich mit einem Touchdown für die Hurricanes los, doch bereits im Gegenzug gelang Phillip Kodalle der Ausgleich mit einem gefangenen Pass in der Endzone und Lukas Anzeneder verwandelte zum 7:7-Ausgleich.

Im zweiten Quarter war es Klaus Fischer, der die Führung mit einem gefangenen Pass erzielte und die Wildcats lagen 13:7 in Front. Noch nicht genug für die Entscheidung, doch das Team von Christoph Riener war nicht zu stoppen. Bastian Lehner gelang in der Defense ein Tackle nach dem anderen und zwang den Quarterback der Hurricanes immer wieder zu Boden. Trotzdem gelang den Gästen unter dem Jubel der mitgereisten Fans der Ausgleich zum 13:13 aber die Wildcats hatten kurz vor der Halbzeit den Ball.

Gute Läufe von Andreas Ettner und vor allem die gefangenen Pässe von Madison Mangum brachte die Offense an die 2-Yard-Linie. Rookie-Runningback Thomas Probstmeier vollendete zum 20:13 (EP Anzeneder) und so gingen Teams auch in die Pause. Diese wurden den Fans mit einer Halftime Show der Beasty Ladies aus Braunau versüßt, ehe die Offense zum Start der zweiten Hälfte auf das Feld kam.

Ein langer Pass von Jadrian Clark auf Madison Mangum über 60 Yards brachte den Wildcats das 27:13 (EP Anzeneder). Zu diesem Zeitpunkt waren die Footballer des TSV Kirchdorf in Liga eins. Und sie bauten die Führung aus. Zum Beginn des vierten Quarters war es wieder Phillip Kodalle mit einem gefangenen Pass in der Endzone und es stand 34:13.

Die Fans waren aus dem Häuschen und es roch nach einem großen Triumph. Die Defense der Wildcats setzte den Gegner mächtig unter Druck. Christoph Metzl und wieder Bastian Lehner zusammen mit Dylan Stepleton und Fernando Lowery waren die Hauptakteure. Ein erneuter Pass auf Mangum von Jadrian Clark markierte acht Minuten vor dem Ende das 41:13 (EP Anzeneder).

Die Sensation war perfekt

Das Spiel war gelaufen und die Sensation rückte näher. Es gelang den Hurricanes aus Saarbrücken noch ein Touchdown. Ein getippter Ball in der Endzone war zwar etwas glücklich, doch den Zusatzpunktversuch eroberten sich die Wildcats und Manuel Obermaier trug ihn für zwei Punkte über 80 Yards in die gegnerische Endzone. 43:19 stand es nun zwei Minuten vor Schluss und es passierte nichts mehr.

Die Wildcats siegten souverän gegen den Bundesligisten und stiegen somit in die GFL auf. Was für ein Wahnsinn? Bei der abschließenden Ehrung zum Meistertitel in der GFL2 und der Verabschiedung der amerikanischen Spieler wurde es emotional und so manchen Akteur standen die Tränen im Gesicht.

Cheftrainer Christoph Riener ehrte noch die MVP‘s der Saison. Lorenz Klauser, Christoph Asenkerschbaumer, Sinan Günaltay, Dylan Stepleton, Jadrian Clark, Lukas Tiefholz, Alexander Braunsperger und die komplette Offense Line mit Andreas Kainzelsperger, Max Räcker, Michi Birol, Max Edmüller, Hannes Bichlmeier, Kilian Weber, Phillip Weinzierl, Matthias Sharma, Alexander Holzinger und Florian Malcharek waren die Geehrten. Für die Saison 2018 wünschte sich der Coach noch viele neue Spieler, ehe die Feierlichkeiten eröffnet wurden.

Kommentare anzeigen »
Artikel Walter Geiring 04. Oktober 2017 - 18:50 Uhr
Mehr Innviertel

"Rechne den Fans hoch an, dass viele noch zu uns stehen"

RIED. Thomas Reifeltshammer ist neuer Kapitän der Rieder Kicker: "Es kann hier wieder etwas entstehen".

Bestätigt: SV Guntamatic Ried holt Edrisa Lubega

RIED. Der Zweitligist SV Ried gab heute Früh die leihweise Verpflichtung von Stürmer Edrisa Lubega bekannt.

300 Harleys und dazu Partystimmung

BRAUNAU. Drittes Harley-Treffen in Braunau mit Ausflug nach Mattighofen.

Im Vollrausch türkische Familie mit den Worten "Heil Hitler" angebrüllt

SCHÄRDING/RIED. Der Angeklagte, der angab, kein Nazi zu sein, erhob außerdem die Hand zum Hitlergruß.

Aerospace-Konzern FACC nimmt neue Autoklaven-Halle in Betrieb

INNVIERTEL. Der Flugzeugteilehersteller investiert rund 100 Millionen Euro in zukünftiges Wachstum.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS