Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Oktober 2018, 01:56 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Oktober 2018, 01:56 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Freunde in China beneiden Ingenieur um Arbeitsbedingungen in Österreich

SANKT FLORIAN. Yixuan Liu arbeitet im EVG-Prozessentwicklungsteam und lebt mit seiner Familie in Schärding.

Artikelbilder Bianka Eichinger 11. Oktober 2018 - 14:04 Uhr

Seit 2012 arbeitet und lebt der gebürtige Chinese Yixuan Liu im Innviertel. Er wohnt mit seiner Frau und Baby in Schärding. Bild: EVG

Freunde in China beneiden Ingenieur um Arbeitsbedingungen in Österreich

Der 37-Jährige ist als Ingenieur im Prozessentwicklungsteam tätig. Bild: EVG

abarth124 (369) 12.10.2018 23:02 Uhr

Kein Kapitalismus ist auch keine Lösung. So kann es nicht weitergehen, lautet die meist geäußerte Meinung. Armut, Flucht, kommende Wirtschaftskrisen und die ungewisse Zukunft der Europäischen Union, was kommt?

Ulrike Hermanns geht der Frage nach, wie eine Transformation des kapitalistischen Wirtschaftssystems zu solidarischeren Formen der Ökonomie möglich wäre. Das ist weitgehend offen.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Istehwurst (4640) 12.10.2018 03:33 Uhr

Oh mein Gott .... uns das obwohl wir den 12 Stunden / 60 Woche haben ? Wie hält der arme Chinese diese Ausbeutung / Schikane/ Menschenverachtung nur aus ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Maireder (766) 11.10.2018 21:43 Uhr

Liebe Mitposter, da wird ein von Frau Bianka Eichinger gemachtes Interview eines in AT beschäftigten Chinesen geschrieben. Super !!!
Weiter unten kommen Kommentare die überhaupt NIX mit dem Thema zu tun haben. Bin kein Freund vom Sascha, aber bitte "kommts a wengle oba".

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS