Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 20. April 2019, 22:23 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Samstag, 20. April 2019, 22:23 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Fernwärmenetz Riedersbach wird auf Gas umgestellt

SANKT PANTALEON. Alte schwerölbefeuerte Kessel werden in Riedersbach durch moderne, gasbefeuerte Anlage ersetzt.

Fernwärmenetz Riedersbach wird auf Gas umgestellt

Kraftwerk in Riedersbach Bild: (Energie AG)

Der Betrieb des Kohlekraftwerks Riedersbach II in St. Pantaleon wird, wie berichtet, am Ende der Heizperiode des Jahres 2016 eingestellt. Um die Versorgung im Fernwärmenetz Ostermiething und St. Pantaleon sicherzustellen, werden am Standort zwei gasbefeuerte Heißwasserkessel mit einer Gesamtleistung von 13 MW installiert, die bestehende alte, schwerölbefeuerte Kessel ersetzen, so die Energie AG. Die Versorgung mit Erdgas erfolgt über eine zu errichtende Leitung von Eggelsberg nach Riedersbach, die überwiegend im öffentlichen Gut geführt wird.

Die neue Heizanlage wird innerhalb des Werksgeländes am Areal des Kraftwerksblocks I errichtet. Die Errichtung der Anlage sei auch ein Vorgriff auf die Errichtung eines Gas-Dampf-Kraftwerks am Standort. Die Errichtung ist wegen der aktuellen Lage auf dem Strommarkt derzeit aber kein Thema.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Oktober 2015 - 00:04 Uhr
Mehr Innviertel

Mit Gewehr auf Katze geschossen

RIEDAU. Schwerer Fall von Tierquälerei im Bezirk Schärding: In Riedau hat ein Unbekannter mit einem Gewehr ...

Wenn aus Schülern kleine Gärtner werden

SANKT PETER. Die Welt der Pflanzen entdeckten 170 Kinder bei der Gärtnerei Drexler.

HTL Ried für forstliche Herausforderung gerüstet

RIED. Ein praxisnaher Unterricht mit einer "Forsttechnik-Woche" findet in der HTL Ried statt.

Für jene laufen, die selbst nicht können

RIED, WALDZELL. Unter diesem Motto wird am Sonntag, 5. Mai, um 13 Uhr zum dritten Mal beim Wings for Life ...

Die SV Ried kann mit einem Auswärtssieg den Druck auf Wattens weiter erhöhen

RIED. Die SV Guntamatic Ried will am Freitagabend den Erfolgslauf in der Zweiten Liga fortsetzen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS