Lade Inhalte...

Erste Lego-Staatsmeisterschaft im Innviertel

Von Marina Mayrböck   20.Dezember 2018

Erste Lego-Staatsmeisterschaft im Innviertel
Herbert Ibinger (rotes T-Shirt) mit Junior-Team bei der WM in Thailand

Lego- und Technikbegeisterte aufgepasst: Am 24. und 25. Mai 2019 wird zum aller ersten Mal das Österreichfinale der World Robot Olympiad (WRO) auch tatsächlich in Österreich ausgetragen – und zwar in der Barockstadt Schärding. Anmelden können sich ab sofort Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 19 Jahren.

Wie berichtet, wurde das Österreichfinale heuer im Sommer noch in Passau mitorganisiert. Jetzt nimmt das Techno-Z Braunau mit Herbert Ibinger an der Spitze das Ganze selbst in die Hand und führt erstmals die WRO Austria durch. "Es ist unglaublich viel Schwung für diesen Wettbewerb spürbar. Viele Firmen und Partner haben begriffen, dass sie heute investieren müssen, um später die Ernte einfahren zu können", sagt Ibinger und bezieht sich auf die Technikerlücke in den Betrieben.

Die WRO ist ein internationaler Wettbewerb mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche für Technik zu begeistern. Alleine in den vergangenen drei Jahren sind 26 neue Nationen dazugekommen, neben Österreich u.a. auch Saudi Arabien, Irland, Jamaica, Italien und Nepal. Ihren Ursprung hat die WRO in Asien.

Interesse an Technik wecken

Dass das Legospiel für schlaue Füchse dortzulande etabliert ist, sieht man an der Ergebnisliste der heurigen WM in Thailand. "Die Asiaten sind halt bei der Digitalisierung weit vorne", sagt Ibinger und spinnt den Faden vom vermeintlichen "Kinderspiel" zur Wirtschaft weiter. Dementsprechend gut gefördert werden dort die Lego-Wettbewerbe.

Altersgerecht und auf spielerische Art und Weise wird den Teenagern bei der WRO Austria Programmier-Know-How vermittelt. Die Aufgabenstellung ist in allen Ländern dieselbe, das Thema der WRO-Saison 2019 heißt "Smart Cities". Die genaue Aufgabenstellung wird am 15. Jänner auf der WRO Austria-Homepage veröffentlicht. Es gibt Junior und Senior-Teams, die Jüngeren sind 13 bis 15 Jahre, die Älteren 16 bis 19. Je ein Team pro Altersklasse kann sich beim Wettbewerb in Schärding für das Weltfinale Anfang November im ungarischen Györ qualifizieren. Bürgermeister Franz Angerer freut sich schon, wenn in der Barockstadt die Lego-Staatsmeister gekürt werden und stellt die Bezirkssporthalle als Austragungsort zur Verfügung. "Wir werden uns bemühen, die Veranstaltung nach unseren Möglichkeiten zu unterstützen. Die Förderung von Nachwuchstalenten hat in der Stadt Schärding in vielen Bereichen einen hohen Stellenwert. Nun können wir auch in diesem technischen Bereich die Talente aus ganz Österreich vor den Vorhang holen."

 

Anmeldung ist ab sofort im Internet möglich unter www.worldrobotolympiad.at. Ein Film von der WM in Thailand ist auf youtube.com unter "Highlights WRO 2018 Thailand" zu sehen.

copyright  2021
25. Oktober 2021