Lade Inhalte...

Innviertel

Deutsche Rentner bei Hitler-Gruß in Braunau erwischt

23. Mai 2012 00:04 Uhr

BRAUNAU. Empörte Augenzeugen alarmierten die Polizei: Ein deutscher Pensionist ließ sich am Wochenende in der Stadt Braunau von einem weiteren deutschen Rentner offenbar mehrfach mit der Hand zum Hitler-Gruß gestreckt fotografieren, unter anderem vor dem Hitler-Geburtshaus.

Alarmierte Polizisten konnten die Kamera sicherstellen, die Deutschen erwartet nach einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Ried ein Verfahren nach dem Verbotsgesetz.

Laut Polizei sei auf der Innbrücke vor dem Ortsschild mit dem Hitler-Gruß posiert worden, dazu vor dem Bezirksgericht und vor dem Hitler-Geburtshaus. Nach mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung wurden die Verdächtigen im Stadtgebiet aufgegriffen. Bei der Sichtung der Fotos sei ein weiteres „eindeutiges“ Bild aufgetaucht – aufgenommen in einem Au- oder Waldgebiet.

5  Kommentare 5  Kommentare