Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 17. Juli 2018, 06:07 Uhr

Linz: 15°C Ort wählen »
 
Dienstag, 17. Juli 2018, 06:07 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Buch über den „Fussl“ präsentiert

RIED. Vor rund 200 Gästen und vielen Medienvertretern wurde im Rieder Stammhaus der Modehandelskette Fussl am Donnerstagabend das Buch über Seniorchef Karl Mayr (81) präsentiert.

Bild: privat/Fussl Modestraße

Autor des Buches mit dem Titel „Der Fussl – Vom Landkramer zur Modestraße“ ist mit Wolfgang Mayr der jüngere Bruder des Innviertler Unternehmers. Darin schildert Wolfgang Mayr viele interessante Geschichten und heitere Episoden aus dem Leben Karl Mayrs und macht so das Buch (erschienen im Ueberreuter-Verlag) auch zu einem zeitgeschichtlichen Dokument für das Innviertel. „Mir gfallt´s gut, das Buch“, sagte Karl Mayr alias „Der Fussl“ bei der Buchpräsentation, die von OÖN-Innviertel-Redaktionsleiter Roman Kloibhofer moderiert wurde. Autor Wolfgang Mayr – er hat schon einige Bücher, etwa übers Tarockieren, verfasst - sagte, über seinen eigenen Bruder zu schreiben, sei letztlich nicht schwierig gewesen: „Gewusst hab ich ja alles, und zu verbergen haben wir nichts gehabt!“

Kommentare anzeigen »
Artikel Roman Kloibhofer 10. November 2017 - 14:26 Uhr
Mehr Innviertel

Weil Katze "Luna" nicht stubenrein war: Besitzer setzte sie im Nachbarort aus

SCHÄRDING. Katze wurde wohlauf gefunden: Innviertler vom Vorwurf der Tierquälerei freigesprochen.

Essen auf Rädern gibt’s in St. Martin nun elektrisch

SANKT MARTIN. Ein Umweltfreundliches E-Auto wurde kürzlich übergeben.

Donau-Tourismus sucht die Vielfalt - Neue Angebote abseits der Hotspots

GREIN. Der Donau-Radweg ist mit 674.000 Touristen im vergangenen Jahr das große Zugpferd.

Rekordaufträge und Erfolg mit neuer Entstaubung

EBERSCHWANG. Ceatec entwickelte einen neuen Nasselektrofilter zur Abgasreinigung – dieser wird ...

2700 Teilnehmer bei Jugendlager der Feuerwehr

TAUFKIRCHEN. Das 45. Feuerwehr-Jugendlager startete am Donnerstag in Taufkirchen an der Pram.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS