Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 14:33 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 14:33 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Innviertel

Auklänge: 160 Musiker und 110 Sänger konzertieren unter freiem Himmel

MINING, ALTHEIM, KIRCHDORF. Fulminantes Klangerlebnis auf der Naturbühne Schloss Frauenstein in Mining.

Auklänge: 160 Musiker und 110 Sänger konzertieren unter freiem Himmel

Das waren die Auklänge im Jahr der Landesausstellung 2012. Bild: privat

Das Konzerterlebnis der besonderen Art geht in eine weitere Runde: Die "au:klänge" der Musikkapellen Mining, Kirchdorf am Inn und Altheim gehen am Samstag, 19. Mai, um 20 Uhr auf der Naturbühne des Schlosses Frauenstein in Mining in die fünfte Auflage. Karten sind bereits erhältlich.

Das "Au" im Konzertnamen geht auf die Anfänge dieser gemeinsamen Musikveranstaltung zurück. Dieses Gemeinschaftskonzert wurde im Zuge der Blasmusikveranstaltung Innviertel-Klangviertel 1998 geboren und die ersten dreimal jeweils zu Pfingsten in der Kirchdorfer Au aufgeführt. Im Landesausstellungsjahr 2012 waren die Klänge erstmals auf Schloss Frauenstein zu hören.

Die Besonderheit heuer ist die Beteiligung von fünf Chören: Chorisma Altheim, die Liedertafel Mining, die Mininger Harmonie, der Kirchenchor Kirchdorf sowie der Musaik-Chor Kirchdorf werden gemeinsam mit den Musikern auf der Freiluftbühne vor der beeindruckenden Kulisse des Schlosses konzertieren. "Die ersten Gemeinschaftsproben haben bereits stattgefunden und es klingt prächtig. Es ist einfach ein Klangerlebnis, wenn so viele Musiker unter freiem Himmel spielen", sagt der Obmann der Trachtenmusikkapelle Mining, Andreas Mayrböck.

Geleitet wird das Orchester von den Kapellmeistern Franz Feichtinger (Altheim), Cornelia Lederbauer (Kirchdorf) und Martin Nowohradsky (Mining). Das Konzert beginnt mit einer Eröffnungsfanfare. Mit "Böhmische Liebe" von Mathias Rauch, der Regimentsparade, mit Guiseppe Verdis Gefangenenchor Nabucco und "Lord of the Dance" wird es unter anderem fortgeführt.

Bei Schlechtwetter finden die Auklänge am nächsten Tag, Sonntag, 20. Mai, statt. Sollte es der Wettergott auch an diesem Tag nicht gut mit den Musikern meinen, dann wird das Konzert in die Altheimer Rudolf-Wimmer-Halle verlegt.

Vorverkaufskarten sind bei allen Musikern und in den örtlichen Raiffeisenbanken (Mining, Mühlheim, Altheim, Kirchdorf) erhältlich. (mahu)

Kommentare anzeigen »
Artikel 13. Mai 2018 - 05:18 Uhr
Mehr Innviertel

Runtastic-Gründer verrät: "So läuft Start-Up"

RIED. Präsentation des neuen Buches von Florian Gschwandtner in Ried.

Er hat gehandelt: Besuch bei "Sir Karl"

RAAB. Karl Pilstl hat "Frauen in der Wirtschaft" – und vielen Männern – seinen Weg als ...

Eine Zeitreise in das alte Innviertel

PRAMET, ANTIESENHOFEN. Lesung aus den Werken verstorbener Mundartdichter aus dem Bezirk Ried.

Rumäne bei Grenzkontrolle festgenommen

SUBEN. Der 40-Jährige wollte trotz Aufenhaltsverbot die österreichische Grenze überqueren.

18 Monate bedingte Haft wegen Wiederbetätigung

RIED/BRAUNAU. Geschworene glaubten vorbestraftem Innviertler nicht: Der Richterspruch ist nicht rechtskräftig.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS