Lade Inhalte...

Innviertel

1142 Kinder lernten, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können

Von OÖN   28. Januar 2020 00:04 Uhr

1142 Kinder lernten, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können
Sichtbar im Straßenverkehr

BEZIRK BRAUNAU. ÖAMTC-Sicherheitsprogramm im Bezirk Braunau gut angenommen

1142 Kinder aus dem Bezirk Braunau haben vergangenes Jahr an einem der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme teilgenommen. Sie wurden über die Gefahren im Straßenverkehr aufgeklärt, ihnen wurde gezeigt, wie sie sich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen, aber auch erklärt, wie lang der Bremsweg eines Autos ist.

Wenn sich Kinder und Jugendliche heutzutage im Straßenverkehr bewegen, seien sie mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert: E-Bikes, Fahrräder, Autos, Scooter oder Busse. "Wir setzen mit unseren Verkehrssicherheitsprogrammen bereits im Kindergartenalter an und führen die Kleinen auf spielerische Art und Weise an sicheres Verhalten im Straßenverkehr heran", sagt Petra Riener, Leiterin der ÖAMTC-Verkehrssicherheit in Oberösterreich. Aber nicht nur die kleinen, auch die großen Teilnehmer im Straßenverkehr sollen künftig geschult werden. Ab Februar werden in Kindergärten Infoabende abgehalten, zu denen Eltern und Großeltern sowie alle Interessierten eingeladen sind.

"Erwachsene sind Vorbilder für ihre Kinder, und diese Rolle nehmen sie auch im Straßenverkehr ein. Wir erarbeiten gemeinsam Tipps und Tricks, wie sie ihre Kinder auf dem Weg im Straßenverkehr am besten begleiten. Es werden außerdem unterschiedliche Themen zur Mobilität von Kindern behandelt, wie zum Beispiel Kindersicherung im Auto, der Weg zur Schule und auch rechtliche Aspekte", sagt Riener.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less