Lade Inhalte...

Oberösterreich

In der Krise gab es Nachhilfe über Video

Von Roman Kloibhofer  11. Juli 2020 00:04 Uhr

Lea Sensenberger

Helden der Krise: Lea Sensenberger (17) aus Ried hat Unterstützung bei Hausübungen gegeben.

Hilfe bei der Hausübung zu bekommen – das war in der Zeit der geschlossenen Schulen für viele Schülerinnen und Schüler eine große Herausforderung. Besonders für jene, wo es sprachliche Barrieren zu überwinden gab, wo beengte Wohnverhältnisse oder finanzielle Engpässe die Situation verschärft haben. Diesen Familien zu helfen – dafür hat sich die Riederin Lea Sensenberger (17) am Beginn der Coronakrise entschlossen. Über die youngCaritas hat sie sich für den „actionPool“ gemeldet und Online-Hausübungsunterstützung angeboten.

„Mir wurde ein neunjähriger Volksschüler aus Linz zugeteilt“, erzählt die HBLW-Schülerin aus Ried. Die sprachliche Hürde – der Bub hatte Deutsch nicht als Muttersprache – war die größte Herausforderung für die Riederin. „Es war manchmal schon schwierig mit der Verständigung, ich habe alle zwei, drei Tage mit ihm etwa eine Stunde lang videotelefoniert und ihm bei den Hausübungen geholfen“, sagt Lea. Die Mathematik-Hausübungen seien meist in Ordnung gewesen: „Da hat er nicht viel Hilfe gebraucht!“ Mehr Unterstützung war bei den Deutsch-Hausübungen erforderlich, sagt die Riederin: „Wenn er mich nicht verstanden hat, dann habe ich mit der Mutter gesprochen und die Sachen erklärt. Irgendwie sind wir dann meistens schon zusammengekommen.“

Dass sie sich in einer Zeit, in der auch sie im Homeschooling war, um andere Schüler gekümmert hat, sei vor allem dadurch möglich gewesen, da sie selbst in der Schule recht gut unterwegs war. „Ja, ich hab mir die Zeit sehr gut einteilen können und hab viel weitergebracht, mir geht es in der Schule sehr gut.“ Zwar hat sie noch keine konkrete Idee, was sie nach der Matura machen möchte, eines steht für Lea Sensenberger aber fest: „Ich will etwas Soziales machen und vielleicht ins Ausland gehen.“

Für ihr Engagement wird Lea Sensenberger als „Heldin der Krise“ – einer Initiative des Linzer Rotary Clubs und weiterer Clubs mit Unterstützung der OÖNachrichten – ausgezeichnet. Spendenkonto dafür: AT 56 2032 0321 0052 4622

Artikel von

Roman Kloibhofer

Lokalredakteur Innviertel

Roman Kloibhofer
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less