Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Hundertschaft suchte erfolglos nach vermisster Waldingerin

Von nachrichten.at, 06. Juli 2024, 23:09 Uhr
Wanderer wurden mit Hubschrauber gerettet
Polizeihubschrauber (Symbolfoto) Bild: VOLKER WEIHBOLD

GRÜNAU IM ALMTAL. Auch am Samstag wurde im Almtal nach der vermissten Wanderin aus Walding gesucht - abermals ohne Erfolg.

Fast 100 Einsatzkräfte von Bergrettung, Feuerwehr und Polizei waren an der Suchaktion beteiligt. Sie erhielten Unterstützung aus der Luft mit dem Polizeihubschrauber und zwei Drohnen. Feuerwehr-Boote durchsuchten die Ödseen. Weiters waren vier Blut- und Leichenspürhunde der Polizei sowie sieben sogenannte Mantrailing-Hunde der Bergrettung im Einsatz.

Ihren Fokus legten sie Einsatzkräfte auf das weitläufige Tal der Hinteren Hetzau, das flächendeckend abgesucht wurde. Die Suche brachte keine neuen Hinweise.

 

mehr aus Oberösterreich

Hohe Kosten, viele Pflichten: Wenn Gemeinden ein Radar betreiben

Betrunkener Fahrradfahrer traf auf Polizisten außer Dienst

Kitze getötet: Droht nun der Parteiausschluss?

Mühlviertlerin im Almtal verschwunden: "Die Hoffnung ist weg"

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

Aktuelle Meldungen