Lade Inhalte...

Oberösterreich

Hochwasser: Weiter Regen und Feuerwehreinsätze in Oberösterreich

Von nachrichten.at/apa   20. Juli 2021 12:20 Uhr

Fotos: Anhaltender Starkregen sorgt weiterhin für Einsätze der Feuerwehren - Flüsse erreichten Warngrenzen, Buchkirchen, 18.07.2021
(Symbolbild)

LINZ. In Oberösterreich hat es der Nacht auf Dienstag erneut starke Regenfälle und in der Folge Feuerwehreinsätze gegeben - jedoch weitaus weniger als zuletzt.

Für ein Aufatmen sorgte, dass die Pegelstände weiter gesunken sind. Feuerwehreinsätze wegen Überflutungen und Sturmschäden wurden am Dienstag vor allem aus dem Innviertel und dem Traunviertel gemeldet. Montagabend waren die Helferinnen und Helfer auch im Mühlviertel zu derartigen Einsätzen ausgerückt.

Die Pegelstände an der oberösterreichischen Donau waren am Dienstag bereits unter den Warngrenzen, in Schärding am Inn war das zeitnah zu erwarten. Zwar rechnete der Hydrographische Dienst Oberösterreich für den Abend und die Nacht erneut mit teils gewittrigen Regenschauern. Die Wassermengen dürften aber insgesamt nicht ergiebig sein, örtliche Überflutungen an kleineren Gewässern wurden jedoch nicht ausgeschlossen. Laut Wetterdienst seien für die kommenden Tage keine hochwasserrelevanten Niederschläge mehr prognostiziert.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less