Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Februar 2019, 20:01 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Februar 2019, 20:01 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

„Helfen, Kindern eine Chance zu geben“

Christine Schlair aus Kirchham ist Lese-Coach der Rotkreuz-Aktion „Alpha“.

Christine Schlair, unterstützt ein achtjähriges Mädchen mit Leseschwierigkeiten Bild: OÖRK/ Hartl

Einmal in der Woche besucht Christine Schlair die Volksschule Vorchdorf und übt eine Stunde lang mit einer Schülerin lesen. „Wir lesen gemeinsam Sätze, die auf Kärtchen stehen, und ich achte darauf, dass sie auch den Inhalt verstanden hat“, erklärt sie. „Aber es ist mir wichtig, dass es nicht wie eine Schulstunde abläuft. Es muss auch Zeit zum Spielen sein.“

Schlair, die in Kirchham bei Vorchdorf wohnt, engagiert sich seit März 2018 als Lesecoach für die Bildungsinitiative Alpha des Roten Kreuzes, die sich zum Ziel gesetzt hat, Schüler mit Leseschwierigkeiten zu unterstützen. Derzeit betreuen 161 ehrenamtliche Lesecoaches rund 170 Kinder in ganz Oberösterreich.

Ihre Schülerin ist ein achtjähriges Mädchen mit Migrationshintergrund. Zu sehen, wie die Schülerin Fortschritte macht, ist für sie selbst ein Ansporn. „Ich möchte dabei helfen, Kindern eine Chance auf einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, denn dafür ist Bildung so wichtig“, erklärt Schlair ihre Motivation.

Eine weitere ist es, ihre eigene Freude am Lesen weiterzugeben. „Das war mir auch bei meinen eigenen drei Kindern wichtig“, sagt sie. „Als sie noch klein waren, hat die Leiterin der Bücherei in Vorchdorf im Sommer öfter einen Wettbewerb für Kinder veranstaltet, wer die meisten Bücher gelesen hat. Da waren meine Kinder immer ganz vorne dabei“, erzählt Schlair und lacht.

Ihre Aktivität als Lesecoach ist nicht das einzige soziale Engagement, dem die 60-Jährige nachgeht: Sie absolviert auch Besuchsdienste für das Rote Kreuz und ist für den Sozialmarkt in Gmunden tätig. Sich für Menschen einzusetzen, sehe sie als eine Ergänzung zu ihrem Beruf als kaufmännische Angestellte. „Für mich ist das eine Bereicherung“, sagt Schlair. „Egal ob man dabei mit älteren Menschen oder mit Kindern zu tun hat: Es kommt so viel zurück.“

Informationen für Interessierte, die Lesecoach werden möchten, gibt es unter oerk.at/lesecoach bzw. beim Roten Kreuz unter der Telefonnummer 0732/7644 157.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel Luise Walchshofer 09. Januar 2019 - 00:04 Uhr
Mehr Oberösterreich

Mühlviertler starb bei Unfall mit Skidoo

SANKT OSWALD. Bei einer Ausfahrt mit seinem Skidoo, den er sich erst kürzlich neu gekauft hatte, ist ...

Sonne, so weit die Prognosen reichen

LINZ. Die Semesterferien starten mit perfektem Winterwetter – und werden genauso enden.

Im Wahn auf Bekannte in Linz eingestochen - Einweisung in Anstalt

LINZ. Ein 29-jähriger psychisch Kranker ist am Freitag in Linz wegen einer Messerattacke auf zwei Bekannte ...

Drogenlenker ohne Führerschein erwischt

BAD LEONFELDEN. Ohne Führerschein und unter Einfluss von Drogen war ein 38-jähriger Linzer ...

Skigebietserweiterung: Vorderstoder macht den Weg frei

VORDERSTODER. Der Gemeinderat in Vorderstoder hat sich am Donnerstagabend für die Einleitung eines ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS