Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Großes Dankeschön an alle sportlichen Ehrenamtlichen

Von Karoline Ploberger und Lena Gattringer, 04. Juli 2024, 06:10 Uhr
Ohne die 200.000 Ehrenamtlichen in den oberösterreichischen Vereinen würde der Ball nicht rollen
Ohne die 200.000 Ehrenamtlichen in den oberösterreichischen Vereinen würde der Ball nicht rollen Bild: lorado

LINZ. Ab heute startet die Nominierungsphase für den diesjährigen Ehrenamtspreis im Sport - präsentiert von den OÖNachrichten und dem Sportland OÖ.

Es sind die große Freude der Kinder und Jugendlichen und die gemeinsamen Momente mit den Vereinsmitgliedern, die rund 200.000 Ehrenamtliche in Oberösterreichs Sportvereinen tagtäglich motivieren. Viele Stunden fließen in ihre freiwillige Arbeit – ob als Kassier, Platzwart, Vereinsobmann oder Trainer: oftmals agieren sie jedoch nur hinter den Kulissen.

Doch ohne das Engagement der zahlreichen Freiwilligen wären die 2500 Vereine im Land nicht das, was sie sind. Genau aus diesem Grund begeben sich die OÖNachrichten gemeinsam mit dem Sportland Oberösterreich auch 2024 wieder auf die Suche nach den Ehrenamtlichen des Jahres. „Diese Tätigkeiten können nicht hoch genug wertgeschätzt werden. Der Ehrenamtspreis soll ein großes Dankeschön darstellen und eine Motivation sein, sich weiterhin ehrenamtlich für den Sport in Oberösterreich zu engagieren“, sagt Sport- und Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (VP), der auch in diesem Jahr wieder den Ehrenamtspreis unterstützt.

Die Landessieger des sportlichen Ehrenamts 2023
Sportlandesrat Markus Achleitner (VP) mit den Landessiegern Franz Pichler, Kiyan Golkar und Eva Schausberger Bild: Antonio Bayer

Bewegende Momente für Sieger

Obwohl der berufliche Alltag oft schon Überhand nimmt und zahlreiche Stunden in Anspruch nimmt, geht sich das Kinder-Schwimmtraining immer noch aus. Es ist ein idealer Ausgleich, sagte etwa Eva Schausberger, Sektionsleiterin Schwimmen vom SV Losenstein (Bezirk Steyr), nachdem sie bei der Ehrenamtswahl 2023 den dritten Platz der Landessieger errungen hatte.

„Mittlerweile ist der Zulauf bei unserem Verein so groß, dass wir die Kinder in unseren Trainings kaum unterbringen“, sagt Kiyan Golkar, der im vergangenen Jahr zum erstplatzierten Landessieger gekürt wurde. Die insgesamt 2000 Euro hohe Siegerprämie kam seinem Verein Ringerclub Lor (Bezirk Wels) zugute, nachdem Ringen zu den Randsportarten zählt und Förderungen teilweise rar sind. „Wir haben damit unsere Sportler auf nationale und internationale Turniere geschickt.“ Einer seiner Schützlinge hat 2024 auch an der U17-EM in Bukarest teilgenommen.

In bester Erinnerung geblieben ist die Ehrenamtswahl – und vor allem die Siegerehrung – auch Franz Pichler, Obmann vom ASV Hagenberg (Bezirk Freistadt). „Es war richtig bewegend, so etwas erlebt man als Normalsterblicher ja nicht so oft.“ Die Verleihung durch die OÖNachrichten und das Sportland OÖ hätte sich auch positiv auf die Arbeit im Verein ausgewirkt: „Es haben sich viele Junge bereit erklärt, ehrenamtlich im Verein mitzuwirken.“ Für den diesjährigen Ehrenamtspreis wird jedenfalls ein „würdiger Nachfolger“ nominiert, sagte Pichler.

Die offiziellen Partner des Ehrenamtspreises 2024
Christof Bauer (TV1), Thomas Arnoldner (OÖN), Gino Cuturi (Medienhaus Wimmer), Markus Achleitner (Sportlandesrat), Alexandra Mittermayr (Tips) und Christian Stögmüller (Life Radio) Bild: SMP/Manfred Binder (Manfred Binder)

So verläuft die Ehrenamtswahl im Jahr 2024

  • Nominierung: Nominieren Sie ab heute, 4. Juli, bis inklusive 31. Juli 2024 die Person, die den Ehrenamtspreis 2024 aus Ihrer Sicht am meisten verdient hat (die Gewinner des Jahres 2023 sind von der erneuten Teilnahme ausgeschlossen).
  • Votingphase: Das Online-Voting für die nominierten Ehrenamtlichen läuft von 8. August bis 31. August 2024. Sie können einmal pro Tag Ihre Stimme für Ihren gewünschten Kandidaten auf www.nachrichten.at/ehrenamt abgeben.
  • Siegerehrung: Die Gewinner werden am Donnerstag, 12. September 2024, feierlich bei der Ehrenamtsgala auf der Gugl in Linz gekürt.

Auf die diesjährigen Sieger der Ehrenamtswahl warten tolle Preise: Jeder Bezirkssieger erhält 1000 Euro. Auf die drei Landessieger, die von einer Jury aus den 16 Bezirkssiegern gewählt werden, warten zusätzlich 1000, 500 und 250 Euro.

mehr aus Oberösterreich

Lätitia Gratzer: Naturvermittlerin für Grünschnäbel

Einbruchserie in Kleintransporter in Wien und Linz geklärt

Zehnjähriger Randalierer aus Pasching beschäftigt die Behörden

Demeter-Höfe sind "wie Akupunkturpunkte der Erde"

Autorin
Karoline Ploberger
Redakteurin Oberösterreich
Karoline Ploberger
Autorin
Lena Gattringer
Redakteurin Leben
Lena Gattringer
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen