Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Großeinsatz: Ehemalige Musikschule in Vöcklabruck ausgebrannt

Von Franziska Giles, 04. Juli 2024, 06:33 Uhr
Aus dem Dach schlugen bereits Flammen Bild: Feuerwehr

VÖCKLABRUCK. Zu einem Großeinsatz der Feuerwehren kam es in der Nacht auf Donnerstag in Vöcklabruck - eine ehemalige Musikschule wurde Raub der Flammen.

Um kurz vor 21 Uhr wurden die ersten Feuerwehren alarmiert: In der Bahnhofstraße in Vöcklabruck brannte es. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die Lage bereits bedrohlich. "Es schlugen Flammen aus einigen der Fenster im mittleren Stock", schilderte Kommandant Klaus Aichmair von der Freiwilligen Feuerwehr Vöcklabruck das Eintreffen. 

Rasch wurde nachalarmiert. Zu Hilfe kamen die Feuerwehren Regau, Attnang Puchheim, Vöcklamarkt und Frankenmarkt. "Auch eine Wärmebilddrohne wurde eingesetzt", sagt Aichmair zu den OÖN. Zwei Teleskopmastbühnen und eine Drehleiter wurden gebraucht. Das Dach musste im Zuge der Löscharbeiten komplett geöffnet werden. Ein neues Bohrlöschgerät, DRILL-X, wurde dafür verwendet. Rettung und Notarzt waren vor Ort, verletzt wurde ersten Informationen zufolge niemand.

Gebäude stand leer

"Die frühere Musikschule steht schon seit einiger Zeit leer", sagt der Kommandant. Das alte Gebäude brannte komplett aus. Gegen 3 Uhr in der Früh galt der Brand als gelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu Klärung der Brandursache eingeleitet.

mehr aus Oberösterreich

Polizeihubschrauber befreite Kletterer aus alpiner Notlage

Schwerer Motorradunfall am Almsee: Ein Schwerverletzter

Thomas Weber: Ein Mann für alle Herzen

"Hunde gehören nicht auf die Alm"

Autorin
Franziska Giles
Redakteurin nachrichten.at
Franziska Giles
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
vinzenz2015 (47.599 Kommentare)
am 04.07.2024 09:28

Aufbrennen - sagen die Leut.
Und jetzt?
Welcher ' Investor' scharrt bereits?

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.779 Kommentare)
am 04.07.2024 12:29

Mal schauen...
Es gab ja große Pläne... die irgendwie nicht umgesetzt wurden.

https://www.nachrichten.at/oberoesterreich/salzkammergut/In-Musikschule-kommen-hochwertige-Wohnungen-statt-der-Notschlafstelle;art71,2618586

lädt ...
melden
antworten
orbit99 (88 Kommentare)
am 04.07.2024 08:11

Merkwürdiger Zuufall...

lädt ...
melden
antworten
metschertom (8.166 Kommentare)
am 04.07.2024 07:55

Wurde zur Spekulation frei gebrannt?

lädt ...
melden
antworten
tradiwaberl (15.779 Kommentare)
am 04.07.2024 07:12

Und darfs jetzt abgerissen werden oder gibts noch immer Gegenstimmen ??

lädt ...
melden
antworten
vinzenz2015 (47.599 Kommentare)
am 04.07.2024 09:31

Stadtplanung geht heute nur mehr mit Beteiligung der Bevölkerung! A klans bisserl Demokratie haben wir noch!

lädt ...
melden
antworten
@Mt012005@ (49 Kommentare)
am 04.07.2024 13:34

Ihr Armen !

lädt ...
melden
antworten
Arnold708 (24 Kommentare)
am 04.07.2024 14:20

Die Mitsprache gleicht meist allerdings reinem Querulantentum nach dem Motto, ich wohne jetzt da und will keine weiteren Nachbarn. Verhindern, verhindern, verhindern ...

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen