Lade Inhalte...

Oberösterreich

Grippeimpfungen: Apotheker beklagen Mangel, Ärztekammer sieht Überschuss

13. Januar 2021 00:04 Uhr

LINZ. In den Apotheken gab es lange Wartelisten für Grippeimpfungen, die Ärztekammer berichtet hingegen von vielen Impfdosen, die in den Praxen übrig geblieben seien.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Die Wartelisten in den Apotheken waren lang. Tausende Impfwillige ließen sich im vergangenen Herbst in Oberösterreich darauf vermerken. "Wir hatten zu wenig Impfstoff. Es gab einen wochenlang anhaltenden Ansturm der Bevölkerung", sagt Monika Aichberger, Vizepräsidentin der Apothekerkammer.
 

Dieser Inhalt ist exklusiv für Digital-Abonnenten verfügbar.
OÖNplus ist ab sofort Teil des OÖNachrichten Digital-Abos.

Sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneKommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Lieblingsautoren
  • done+ alle weiteren Vorteile des Digital-Abos, wie zB. das OÖNachrichten ePaper