Lade Inhalte...

Oberösterreich

Gravierende Vorwürfe gegen abgesetzten Stadtrat

Von Barbara Eidenberger  22. September 2022 13:21 Uhr

Prozess am Landesgericht Wels

VÖCKLABRUCK. Ehemaliger VP-Stadtrat soll seinen Arbeitgeber, die Gesundheitsholding, massiv geschädigt haben. Zudem wurde er am Donnerstag wegen Drogenbesitz nicht rechtskräftig zu fünf Monaten bedingter Haft verurteilt.

  • Lesedauer etwa 2 Min
Viele Frage ließ die überraschende Absetzung des VP-Stadtrates von Vöcklabruck offen. Von „Verfehlungen beim Dienstgeber“ war die Rede, nähere Auskünfte blieb auch die Stadt-ÖVP schuldig. Mittlerweile ist klar: Es handelt sich um gravierende strafrechtlich relevante Vorwürfe. Robert Berghammer war einer der Leiter des Medizintechnik-Teams am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.