Lade Inhalte...

Oberösterreich

Geplante Linzer Ostumfahrung "dauert nicht zehn Jahre, sondern Jahrzehnte"

27. Juni 2019 00:04 Uhr

Die geplante Linzer Ostumfahrung

LINZ. Steyregger Ortschef ist "kein Freund dieser Trasse", Grüne: "Mit Klimaschutz unvereinbar".

  • Lesedauer etwa 1 Min
Um 800 Millionen Euro könnte bereits bis zum Jahr 2030 am östlichen Stadtrand von Linz eine weitere Autobahn – die Linzer Ostumfahrung – entstehen. Sie soll zur Entlastung des innerstädtischen Verkehrs die A7 im Norden mit der Westautobahn in Linz-Ebelsberg verbinden. Wie berichtet, präsentierten gestern Infrastruktur-Landesrat Günter Steinkellner (FP) und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (VP) ihre Verkehrspläne bis zum Jahr 2030.
 

Jetzt sofort weiterlesen mit OÖNplus:

  • doneExklusive OÖNplus-Inhalte von mehr als 100 OÖN-Journalisten
  • doneFundierte Kommentare, Analysen und Hintergründe zu aktuellen Themen
  • doneMerkliste: Speichern Sie Artikel, Themen oder Ihre Lieblingsautoren

Sie sind bereits auf nachrichten.at registriert?
Dann loggen Sie sich jetzt mit Ihren Benutzerdaten ein und genießen Sie die zahlreichen Vorteile von OÖNplus — bis auf weiteres kostenlos!



  • Kunde ist nicht eingeloggt!
  • IP 34.204.203.142 konnte nicht dem Googlebot zugeordnet werden
  • Zugriff stammt nicht aus dem IP-Bereich des Hauses.92.60.14.72


ANMELDUNG close

Griaß Di! Bitte möd di mit deine Benutzerdaten au.

NOCH KEINEN ACCOUNT?

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden.