Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


gemerkt
merken
teilen

Gelockerte Maskenpflicht: Wo muss man jetzt noch Mund-Nasen-Schutz tragen?

Von nachrichten.at/apa/jup, 28. August 2020, 11:16 Uhr
In Supermärkten muss weiterhin Mund-Nasen-Schutz getragen werden.  Bild: (Volker Weihbold)

LINZ. Mit Freitag ersetzt die Bundesregelung zur Mund-Nasenschutzpflicht die seit 9. Juli geltenden strengeren Vorschriften in Oberösterreich. Was sich jetzt ändert.

Zu diesem Schritt entschloss sich das Land nach Rücksprache mit seinen Experten, um eine bundesweit einheitliche Ausgangslage für das kommende Woche startende Corona-Ampelsystem zu schaffen.

Doch was heißt das genau für die Oberösterreicher? Wo bleibt der Mund-Nasen-Schutz obligat, wo kann man verzichten? Mit der neuen Regelung fällt die allgemeine Mund-Nasenschutzpflicht in allen öffentlichen Gebäuden, Lokalen und Geschäften zugunsten der Verpflichtung zum Maskentragen nur mehr an bestimmten Orten. So muss beispielsweise im Modehandel keine Maske mehr getragen werden, im Supermarkt allerdings schon. Hier gilt die Maskenpflicht auch ab Freitag weiterhin:

  • Lebensmitteleinzelhandel
  • Öffentliche Verkehrsmittel
  • Banken
  • Postfilialen
  • Tankstellen
  • Apotheken
  • Krankenhäuser
  • Pflegeheime 

Auch bei Dienstleistungen und bei Demonstrationen, wenn der Mindestabstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann, sowie in den Amtsgebäuden der oö. Landesverwaltung in Zonen mit hoher Kundenfrequenz muss Maske getragen werden.

Land lockert Maskenpflicht

Nach eineinhalb Monaten strenger Maskenpflicht übernimmt auch Oberösterreich die bundesweiten, lockereren Regeln.

Verhalten wenig anders

Mit der erleichterten Maskenpflicht in Oberösterreich ist das Verhalten der Menschen vorerst nur wenig anders geworden. Das ergab ein APA-Lokalaugenschein in der belebten Linzer Innenstadt am Freitag, dem ersten Geltungstag.

Die überwiegende Zahl der Kunden in Kleider-, Parfumerie- und Schuhgeschäften trug einen Mund-Nasenschutz. Auch in ein Sportgeschäft, an dessen Eingang auf dem Plakat zu den Corona-Verhaltensregeln wie Abstand und richtiges Niesen extra das Symbol für die Maske überklebt worden war, kamen die Menschen mit bedecktem Gesicht. In einem Wäschegeschäft an der Einkaufsmeile in der Landstraße wurden sie sogar von den Schaufensterpuppen getragen. Es gab aber auch schon einige wenige Einkäufer "oben ohne".

Weitere Maßnahmen am Mittwoch?

Eine österreichweite Ausdehnung der Maskenpflicht war laut Regierungskreisen zumindest vorerst noch kein Thema. Nach dem Ministerrat kommenden Mittwoch könnten allerdings ja nach Entwicklung der Zahlen weitere Maßnahmen verkündet werden.

Galerie: So tragen Sie die Maske richtig

Bildergalerie: 12 Tipps: So trage ich die Schutzmaske richtig

12 Tipps: So trage ich die Schutzmaske richtig
(Foto: (Weihbold)) Bild 1/15
Galerie ansehen
mehr aus Oberösterreich

Die Vermessung von Oberösterreich

Neues Asylquartier in Gmunden? "Es gibt dafür überhaupt keinen Vertrag"

Warum Vorarlberg hinterm Berg liegt und Oberösterreich einst Tirol war

In Stifters "Der Nachsommer" wurde die Linde zum Kirschbaum

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

103  Kommentare
103  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung
Aktuelle Meldungen