Lade Inhalte...

Oberösterreich

Fix: Ausreisekontrollen im Bezirk Braunau ab Ostermontag

Von nachrichten.at   02. April 2021 14:10 Uhr

AUT, Testbus unterwegs in Braunau
Der Bezirk Braunau bekommt zwei eigene Testbusse.

BRAUNAU/LINZ. Es ist beschlossene Sache: Der Bezirk Braunau darf ab kommendem Montag, 5. April, für voraussichtlich eine Woche nur noch mit negativem Test verlassen werden.

Wie berichtet, sind laut Vorgaben des Bundes Ausreisekontrollen vorgesehen, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Bezirk mehr als sieben Tage lang über 400 liegt. Das wäre in Braunau frühestens am kommenden Mittwoch der Fall. Am heutigen Freitag lag die Inzidenz bei 415. Das Land Oberösterreich hat sich nun dazu entschieden, die Maßnahme schon am Ostermontag in Kraft treten zu lassen, "da in Braunau die Prognosen auf weiterhin hohe Infektionswerte hindeuten", heißt es am Freitagnachmittag in einer Aussendung. Es handle sich um "freiwillige Präventionsmaßnahmen", betont das Land.

Das bedeutet konkret: Wer die Bezirksgrenze verlässt, muss ab Montag einen negativen Corona-Test vorweisen. Ein Antigen-Test darf nicht älter als zwei Tage sein, ein PCR-Test nicht älter als 72 Stunden. Die Regelung gilt voraussichtlich bis 11. April. Dann wird die Lage neu bewertet.

Die Polizei wird gemeinsam mit dem Bundesheer kontrollieren. Gleichzeitig wird verstärkt getestet: Der Bezirk Braunau bekommt zwei eigene Testbusse, teilte das Land mit. Die Stationen werden noch bekanntgegeben.

Der Krisenstab schätzt das Infektionsgeschehen in dem Innviertler Bezirk als "sehr verstreut" ein. Die Ausreisekontrollen sollen verhindern, dass es zu keinem weiteren Anstieg kommt und "das Virus in andere Regionen des Landes geschleppt wird". Es gebe einzelne Fallhäufungen in Betrieben oder Institutionen. Der größte Teil der bekannten Infektionsketten verzeichne man aber im familiären Bereich. Eine spezielle Bevölkerungsgruppe sei nicht betroffen. "Allerdings weisen derzeit 16 von 46 Gemeinden eine höhere Inzidenz als 400 auf. Dieser Anstieg ist seit 16. März zu beobachten", heißt es in der Aussendung. 

Ausnahmen

Ausnahmen gibt es etwa für Schüler, die zum Unterricht in andere Bezirke fahren, sowie für einzelne Berufsgruppen (Güterverkehr, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten), für Einsatzkräfte im Einsatz, Dienstleistungen im Bereich der Daseinsvorsorge sowie Einrichtungen der Gesundheitsfürsorge, bei Behörden- oder Gerichtsterminen oder bei Durchreise ohne Zwischenstopp.

Berufspendler IN den Bezirk Braunau müssen bei Ausreise aus dem Bezirk Braunau ebenfalls ein gültiges negatives Attest vorweisen.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

91  Kommentare expand_more 91  Kommentare expand_less