Lade Inhalte...

Oberösterreich

Finger beinahe abgetrennt: 27-Jährige nach Hundebiss schwer verletzt

Von nachrichten.at/apa   15. September 2021 07:11 Uhr

Nach Pitbull-Attacke auf Kind kommt Hundeführschein für "Kampfhunde"
(Symbolbild)

FREISTADT. Eine 27-jährige Hundebesitzerin ist am Dienstagabend im Bezirk Freistadt durch einen Hundebiss schwer verletzt worden.

Nachdem zwei ausgewachsene Pitbull aufeinander losgegangen waren, wollte die 27-jährige die beiden Hunde trennen. Dabei biss ihr einer der beiden Hunde in die rechte Hand, sodass ihr ein Finger beinahe abgetrennt wurde. Die Nachbarn eilten der Schwerverletzten zu Hilfe und verständigten die Rettung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Polizei fand die Frau vor dem Haus liegend und ansprechbar vor. Die beiden Hunde befanden sich zu diesem Zeitpunkt in einem umzäunten Garten und kämpften noch immer heftig miteinander. Da ein gefahrloses Betreten des Gartens unmöglich war, wurde ein Jäger mit einem Betäubungsgewehr organisiert. Die beiden Tiere wurden betäubt. Es wurde außerdem Kontakt mit der Tierschutzstelle und dem Amtstierarzt aufgenommen.

Die 27-Jährige wurde von der Rettung sowie vom Notarzt erstversorgt und ins Krankenhaus nach Linz gebracht.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

43  Kommentare expand_more 43  Kommentare expand_less