Lade Inhalte...

FH Oberösterreich

Ausgezeichnete Hagenberger Masterarbeit

25. Juni 2022 00:04 Uhr

Ausgezeichnete Hagenberger Masterarbeit
Hagenberg-Absolventin Tamara Fellner für Masterarbeit ausgezeichnet

HAGENBERG. Jährlich wählt eine Jury des Teufelberger Master-Thesis-Awards aus den besten acht Master-Arbeiten aller vier Fakultäten der Fachhochschule Oberösterreich die hervorragendste wissenschaftliche Arbeit aus.

Siegerin ist die Hagenberg-Studentin Tamara Fellner. Die 25-Jährige darf sich über 2500 Euro Preisgeld freuen.

In ihrer Abschlussarbeit zum Thema "Interactive Surfaces for Assembly Assistance" beschäftigt sich die Absolventin des Masterstudiengangs "Human-Centered Computing" (HCC) damit, wie ein Fertigungsarbeitsplatz in der Produktion mit Augmented Reality (zum Beispiel mit VR-Brillen) angereichert und wie die Interaktion zwischen Mensch und Maschine mit interaktiven Oberflächen unterstützt werden kann.

"Es ist mir eine Ehre, den Master-Thesis-Award erhalten zu haben. Für mich war es schon immer spannend, IT vermehrt in die Industrie zu bringen. Dieses Thema wieder aufgreifen zu können, war mir eine große Freude", sagt Fellner. Im Zuge der Vernetzung von Mensch und Computer durch die voranschreitende Digitalisierung muss die komplexe Technik dahinter menschengerecht gestaltet werden. Das Know-how dazu vermittelt "Human-Centered Computing" durch seine interdisziplinäre Verbindung von Interaktionsdesign und UX, Datenverarbeitung und Visualisierung, Interaktionstechniken und Responsible Innovation sowie Psychologie und Physiologie.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung