Lade Inhalte...

Oberösterreich

Feuer vor Linzer Rathaus, Polizei ermittelt

Von nachrichten.at/apa   21. November 2021 13:50 Uhr

Neues Rathaus Linz

LINZ. Eine Stichflamme aus einer Gaskartusche, mit der ein Unbekannter am Freitagabend offenbar die Fassade des Neuen Rathauses in Linz anzünden wollte, gibt Anlass zu Spekulationen über das Motiv.

Laut Medienberichten befürchten Polizei und Politik die Covid-Maßnahmen als Motiv für die Zündelei. Eine Polizeisprecherin sagte zur APA, dass in alle Richtungen ermittelt werde. Der Täter wurde noch nicht ausgeforscht.

Der Unbekannte hatte um 18.15 Uhr die Gaskartusche an der Hausmauer angezündet. "Die dadurch entstandene zwei bis drei Meter hohe Stichflamme konnte sich an der Betonmauer jedoch nicht ausbreiten und wurde von der Feuerwehr schnell gelöscht", hieß es im Polizeibericht.

An der Betonmauer entstand ein schwarzer Rußfleck. "Der Täter ist flüchtig", sagte die Polizeisprecherin. Eine Zeuge habe beobachtet, wie die unbekannte Person weggerannt sein. "Vielleicht war es einfach nur ein Zufall, dass zeitgleich die Freitags-Demo auf der anderen Seite der Nibelungenbrücke stattfand", wird der Linzer Bürgermeister Klaus Luger zitiert. Er sei besorgt, dass die wegen des Lockdowns, Impfpflicht & Co. aufgeheizte Stimmung überkochen könne.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

13  Kommentare expand_more 13  Kommentare expand_less