Lade Inhalte...

Oberösterreich

Feuer im Motorraum: Polizisten löschten brennendes Auto

12. September 2019 08:24 Uhr

Der Motorraum stand in Vollbrand

BAD ZELL. Zu Helfern in der Not wurden  am Mittwochabend zwei Polizisten, als sie auf der B124 in Bad Zell (Bezirk Freistadt) unterwegs waren: Sie bemerkten ein Auto, aus dessen Motorraum Feuer kam. Die Beamten löschten den Vollbrand mit ihrem Feuerlöscher.  

Der Vorfall passierte am Mittwoch gegen 20.50 Uhr. Die beiden Beamten waren auf der B124 unterwegs, als ihnen eine Auto auffiel. Es war bei einer Kreuzung im Gegenverkehrsbereich am Fahrbahnrand abgestellt. Der 41-jährige Lenker aus dem Bezirk Perg hatte die Alarmanlage eingeschaltet und die Motorhaube geöffnet. Dort war vorerst eine kleine Flamme erkennbar. Doch das Feuer breitete sich schnell aus. Als die Polizisten ausstiegen, stand der Motorraum im Vollbrand. Die Beamten holten sofort ihren Feuerlöscher und löschten den Brand. Kurz danach traf die Feuerwehr ein und löschte den Brand vollständig ab. 

Später entdeckten die Polizisten eine etwa 2,5 Kilometer lange Ölspur, an deren Ende Fahrzeug- und Motorteile lagen. Der Lenker hatte mit dem nicht für den Verkehr zugelassenen Auto vermutlich einen Motorschaden, der zu einem starken Ölverlust führte. Dadurch überhitzte der Motor und geriet in Brand. Der Mann wird angezeigt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less